Prinz beim Bützen kein bisschen müde

Von: M. S.
Letzte Aktualisierung:
helena-bu
Fastelovvend im Helena-Stollenwerk-Haus: Heimbewohner, Personal und illustre Faschingsprominenz feiern in froher Gemeinschaft. Foto: Manfred Schmitz

Simmerath. „Wir sammeln bis Aschermittwoch ungebremst für Euch!” Guido I, Prinz der Rollesbroicher Karnevalsgesellschaft „Klev Botze”, hatte frohe und mit jubelnden Alaafs begrüßte Kunde für Bewohner und Personal des Simmerather Helena-Stollenwerk-Hauses.

Guido (Lennartz) war Mittwochabend in Begleitung seiner Prinzessin Christiane, KG-Präsident Marc Topp, Garden und Gefolge in die Nordeifeler Tochterinstitution des Aachener Vinzenz-Heims zur traditionellen Feier einer zünftigen Karnevalsparty gekommen. Das Helena-Stollenwerk- Haus gehört zur bundesweit humanitär tätigen Kölner Josephs-Gesellschaft.

In Simmerath werden 24 Menschen, zwischen 20 und 50 Jahre alt, mit körperlicher und/oder geistiger Behinderung fachkundig betreut und mit menschlicher Zuwendung umsorgt. Gesang und Tanz, ausgelassene Schunkelstimmung in bunten Kostümen prägten das Bild.

Prinz Guido rief in einer Grußbotschaft den Bewohnern und ihren Gästen zu, er und sein Tross seien „seit 9 Uhr in der Früh auf den Beinen, wir ziehen um die Häuser, aber hier bei Euch kennen wir keine Müdigkeit”.

Die Tollität lieferte sogleich den vitalen Beweis für seine gern gehörte Botschaft, er herzte und bützte Heimleiterin Margit Beissel-Maschke mit offensichtlichem Spass an der Freud. Das ausgelassene Treffen wurde durch eine willkommene Stippvisite der Simmerather KG „Sonnenfunken” angenehm verlängert; zu guter Letzt trat das beliebte Büttenrednerduo „Pitt und Pitterche” mit seinem seit Jahren raketen-umzischten und begeistert aufgenommenen Repertoire auf.

Dann ging, mit offenem Ende, die Party der Heimbewohner richtig los.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert