Premiere für Peter Pan und seine Elfe

Letzte Aktualisierung:

Konzen. Die erfolgreiche Tour mit dem Märchenmusical „Freude” des Theatervereins Concordia Konzen - gemeinsam mit dem Musikverein Konzen und den Kinderchören Raeren und St. Vith - durch Ostbelgien und Monschau endete jetzt mit dem großen Finale in Eupen.

Der Theaterverein ruht sich jedoch nicht auf dem Erfolg aus, sondern startet gleich mit der nächsten Produktion durch. Bereits an diesem Wochenende findet die Premiere von „Peter Pan”, ein traumhaftes Märchen nach dem Kinderbuch von James M. Barrie, im Theater in den Räumen der Tanzschule Aretz in Imgenbroich statt.

Die Geschichte ist weltbekannt und wurde schon oft verfilmt oder zu Musicals umgearbeitet: Peter Pan und seine recht zickige Elfe Tinkerbell nehmen die Geschwister Wendy, John und Michael aus London mit ins sagenhafte Nimmerland. Hier dürfen sie für immer Kinder bleiben und erleben spannende Abenteuer um Tigerlilys Indianerstamm und die Piraten Hook und Smee sowie ein gefräßiges Krokodil, das einen Wecker verschluckt hat.

Doch das Heimweh stellt sie vor die schwere Entscheidung: Sollen sie beim faszinierenden Peter Pan bleiben und so nie erwachsen werden? Oder ist die Sehnsucht nach den Eltern stärker? Charmant, fantasievoll und voller Spannung zieht das Märchen die kleinen und großen Zuschauer in seinen Bann und lädt die Kinder bisweilen zu tatkräftiger Unterstützung ein.

Eifrig haben die zahlreichen Nachwuchstalente des Theatervereins unter der Leitung von Renate Preiss auf die vier Aufführungen hingearbeitet. In vielen Stunden Arbeit haben die Kinder unter Anleitung der Künstlerin Sabine Jacobs die Bühnenbilder entwickelt und hergestellt.

Die Aufführungen finden am 14. und 21. März um 17 Uhr sowie am 15. und 22. März um 15 Uhr statt. Karten sind im Vorverkauf bei der Sparkasse in Konzen oder im Internet erhältlich unter: http://www.theaterverein-konzen.de
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert