Premiere der „Lebenden Krippe” ganz in Weiß

Von: Egl
Letzte Aktualisierung:
lebende-krippe-bu
Haben am neuen Spielort das Publikum bewegt: Die Darsteller der Lebenden Krippe in Monschau. Foto: H. Egerland

Monschau. Sprichwörtlich bis zur letzten Minute hatten die Mitglieder des Höfener Krippenvereins gearbeitet, um die neue Freilichtbühne herzurichten.

Am Freitag fand die Premiere des beliebten Krippenspiels am neuen Spielort statt und wurde ein großer Erfolg.

Große Erleichterung im Gesicht von Harald Rader: „Wir haben fast bis zur letzten Minute gearbeitet, um alles fertig zu bekommen”, berichtet der erste Vorsitzende des Höfener Krippenvereins, „gestern wurde uns noch die Stromversorgung abgenommen. Endlich lagen alle Genehmigungen vor.”

Nach der Übergangslösung im Innenhof des Felsenkeller Brauhauses hatte man hinter der Gaststätte ein Terrain gefunden, um endlich wieder einen festen Platz unter freiem Himmel für die weihnachtlichen Aufführungen zu finden. „Diese Lösung ist endgültig”, meint die zweite Vorsitzende Elke Mießen.

Zahllose Stunden

Nun also, nach vielen Behördengängen und zahllosen Stunden Bauzeit, war das Ziel erreicht: „Wir sind sogar noch weiter gekommen als wir uns erst erhofft hatten”, so Rader. „Das einzige, was noch fehlte, war eine Rasenfläche für den Fall, dass wir keinen Schnee haben.”

Aber Petrus hatte ein Herz mit den Höfenern, und so fand die Premiere ganz in Weiß statt. Vom Himmel fielen zeitweise sogar während der Darbietung vereinzelte Schneeflocken und ließen bei den Zuschauern weihnachtliche Gefühle aufkommen.

Die Lebende Krippe gibt noch Vorstellungen an allen folgenden Adventswochenenden, samstags und sonntags jeweils um 15 und 17 Uhr.

Der Eintritt ist frei, der Verein ist aber gerade in diesem Jahr auf Spenden angewiesen, um die hohen Investitionskosten wenigstens zum Teil wieder auffangen zu können.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert