Prächtiger Zug der KG Sonnenfunken in Simmerath

Von: ho
Letzte Aktualisierung:
14091963.jpg
Der Wettergott war gut aufgelegt beim Tulpensonntagszug in Simmerath. Tausende Jecke säumten den Zugweg und feierten gemeinsam mit den Zugteilnehmern. Foto: Karl-Heinz Hoffmann
14091971.jpg
In dieser Kuhherde könnte man es gut aushalten: Die Prinzengarde der Sonnenfunken hatte sich in Kuhschale geschmissen. Foto: Karl-Heinz Hoffmann

Simmerath. „Sömmert Alaaf“, Jürgen und Christiane Braun, das Prinzenpaar der KG Simmerather Sonnenfunken, riefen es immer und immer wieder begeistert aus, als sie sich im Tulpensonntagszug im Zentralort auf ihrem Prunkwagen von den Narren am Straßenrand feiern ließen.

Auch wenn der Zoch mit rund 300 Teilnehmern, fünf großen Wagen, vier Musik- und 10 Fußgruppen etwas kleiner als im letzten Jahr ausfiel, waren die Fastelovendsjecken wieder in großer Zahl nach Simmerath geströmt. Glück mit dem Wetter hatten die Sonnenfunken erneut, was der Stimmung am Straßenrand natürlich förderlich war. Prinz Jürgen Braun strahlend dazu: „Der Wettergott ist Sömmerter und Mitglied bei den Sonnenfunken“.

Die Karnevalsgesellschaft konnte sich als Zoch-Veranstalter auch wieder über Nachbarschaftshilfe aus der Umgebung freuen. Die Klev Botze aus Rollesbroich waren mit Spielmannszug und zwei großen Wagen erschienen, auf denen die KG mit ihrem Dreigestirn feierte.

Aus dem „Zonenrandgebiet“ Schmidt machten die Schmidter Schrupplumpen, die Jungschützen Vossenack und die Easy Company mit über 80 Teilnehmern sowie drei wummernden Musikanlagen mit insgesamt 7500 Watt auf sich aufmerksam. Bei diesem Wagenaufgebot war ein entsprechender Kamelle-Regen vorprogrammiert, was auch die Zugleiter Pablo Lopez und Torsten Gerards erfreute.

Stimmung an der Ecke

Der Hotspot des Zuges befand sich natürlich wie immer an der Ecke Kammerbruch-/Hauptstraße, wo sich die Jecken in Massen knubbelten und vom bewährten Moderatorenduo Adi Braun und Christoph Nellessen vom Balkon des „Bierbaums“ schon vor Zugbeginn in Stimmung gebracht worden waren. Dort ertönte dann immer wieder lautstark „Sömmert Alaaf“ und die spielfreudigen Musikgruppen trieben hier die Stimmung auf den Höhepunkt.

Im Zug vertreten waren neben einer Abordnung des Seniorenstifts Seliger Gerhard und der Turnabteilung der Hansa auch die Simmerather Landfrauen, die mit ihrer Vorsitzenden Sofia Hoffmann viele Bützchen und Schnäpschen am Straßenrand verteilten. Diesen Mal nicht dabei war die Kevelaer-Bruderschaft um Christian Haas, die kein passendes Motto gefunden hatte.

Den krönenden Abschluss bildeten selbstverständlich die großen und kleinen Tollitäten der Sonnenfunken auf ihren Prunkwagen. Das Prinzenpaar Jürgen und Christiane Braun genoss den närrischen Rummel ebenso wie Kinderprinzessin Marah Kell und schmiss jede Menge Kamelle nebst anderen Kalorienbomben unters Volk.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert