Pokale und Medaillen für Simmerather Tänzer

Letzte Aktualisierung:
14786228.jpg
Westdeutscher Meister in der B-Reihe: Die Formation „ProjektC“der Tanzwerkstatt Simmerath mit ihrem Trainer Sugar Rae.

Simmerath. Auf der Westdeutschen Meisterschaft der Streetdancefactory räumte Anfang Juni die Tanzwerkstatt Simmerath ordentlich ab. Zwei Pokale und vier Medaillenplätze – so lautet das erfolgreiche Ergebnis der Formationen, einer Kleingruppe sowie mehrerer Solos und Duos.

Die Ü30-Formation „N´Joy“ (Trainerin Rebecca Unger) darf sich über Platz 3 freuen, „ProjectC“ (Altersklasse Adult – Trainer Sugar Rae) ist Westdeutscher Meister in der B-Reihe, und „Crazy Connection“ (Altersklasse Juniors1 – Trainerin Rebecca Unger) erreichte einen hervorragenden 4. Platz in der A-Reihe. „TeamF“ (Altersklasse Kids – Trainerinnen Nina Wunderlich und Kathi Döpp) erreichte den 6. Platz.

Zudem gingen mehrere Solos, Duos und eine Kleingruppe an den Start. Bei den Juniors 1 (13-15 Jahre) im Video-Clip nahm das Duo Luisa Bell und Annika Linzenmeier den 2. Platz mit. Christin Nothelle erhielt eine Medaille für den 1. Platz bei den Solo-Girls Video-Clip A-Reihe (Altersklasse Kids 13-15 Jahre). Susanne Kreitz und Daniela Schnackers nahmen im Video-Clip bei den Ü30 den 1. Platz mit. Verena Lehnig und Nadine Pagnia (Altersklasse Ü30) konnten sich auf dem 5. Platz – gegen ausschließlich Profitänzer – im Duo Hip Hop behaupten.

Perfekte Premiere

Zum ersten Mal an den Start gegangen, darf sich die Kleingruppe „Golden Feet“ (Altersklasse 13-15 Jahre: Annika Linzenmeier, Luisa Bell, Marcel Boyn, Leya Frada, Chiara Uellendahl, Kira Nussbaum und Jessica Roy) direkt Westdeutscher Meister nennen.

Hannes Hartmann, auch zum ersten Mal dabei in der Altersklasse Minikids bis 9 Jahre, erreichte im Solo den 5. Platz.

Alle Formationen, die Kleingruppe, Solos und Duos sind für die Deutsche Meisterschaft Streetdancefactory im September qualifiziert.

Zunächst geht es am 1. Juli zur Westdeutschen Meisterschaft von IVM nach Ratingen. Dieses Mal ist auch die jüngste Formation „X-Limit“ (Minikids bis 9 Jahre – Trainerin Luisa Bell und Lena Zisowsky) mit dabei, welche Ende 2016 neu gegründet wurde.

Die Formationen der Tanzwerkstatt bestreiten übrigens nicht nur Turniere, sie sind auch für Auftritte etwa bei Hochzeiten, Geburtstagen, Messen, Märkten buchbar. Weitere Infos gibt es auf der Internetseite www.tanzwerkstatt-simmerath.de oder bei der Trainerin der Formationen, Rebecca Unger, per E-Mail: rebecca.unger@tanzwerkstatt-simmerath.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert