Eifel - Pläne für neue Kita: Linde an der Kapelle steht nicht zur Diskussion

Pläne für neue Kita: Linde an der Kapelle steht nicht zur Diskussion

Letzte Aktualisierung:
17012155.jpg
Für eine Kita der Städteregion soll eine Linde weichen: „Das ist der Baum, an den ich mich notfalls anketten werde“, sagt Gerd Pagnia (Grüne) und zeigt auf die alte Linde im hinteren Bereich an der Kita Wackelzahn. Foto: A. Gabbert

Eifel. „Das ist der Baum, an den ich mich notfalls anketten werde“, sagt Gerd Pagnia (Grüne) und zeigt auf die alte Linde im hinteren Bereich an der Kita Wackelzahn.

Diese Linde soll für den Bau einer neuen Kita der Städteregion weichen, da in diesem Bereich die Zufahrt geplant ist. In der jüngsten Sitzung des Bauausschusses der Gemeinde Roetgen hatte Pagnia erklärt, dass der Baum auf jeden Fall geschützt werden müsse, das sei für die Grünen nicht diskutierbar. Seiner Meinung nach könne die Zufahrt auch rechts oder links an dem Baum vorbei erfolgen. Nach unserer Berichterstattung über das geplante Bauvorhaben waren Irritationen entstanden, da auf dem Bild ein anderer Baum zu sehen war.

Dabei handelte es sich um die an die Hauptstraße grenzende Linde auf dem Spielplatz nahe der Kapelle. Sie ist von der Planung aber nicht betroffen. Auch die Mauer in diesem Bereich steht nicht zur Diskussion. Es wird aber überlegt, ein Teilstück der Mauer an der derzeitigen Zufahrt zum Gelände der Kita Wackelzahn zu entfernen. 

 

Die Homepage wurde aktualisiert