Aachen/Monschau - Pfarrstelle in Monschau: „Vakanz möglichst schnell beenden“

Pfarrstelle in Monschau: „Vakanz möglichst schnell beenden“

Letzte Aktualisierung:
7146243.jpg
Am 20. Juni 2007 wurde die Gemeinschaft der Gemeinden (GdG) Monschau gegründet (Bild) – zurzeit erlebt der Zusammenschluss der Pfarreien seine wohl härteste Bewährungsprobe. Noch ist kein Nachfolger für den zwei Monate nach der Gründung 2007 vorgestellten Pfarrer Karl-Heinz Stoffels gefunden, der Ende 2013 überraschend seinen Abschied aus Monschau verkündete. Die priesterlichen Dienste übernehmen in der Zeit der Vakanz die Subsidiare Pfarrer Dr. Francis Chirayath und Pfarrer Karl Schnitzler, hier im Bild links vorne. Foto: Archiv/Schepp

Aachen/Monschau. Nach dem Weggang von Pfarrer Karl-Heinz Stoffels aus der Gemeinschaft der Gemeinden (GdG) Monschau haben die Gremien, GdG-Rat und Kirchengemeindeverband (KGV), erste Vereinbarungen getroffen, die Übergangsphase bis zum Amtsantritt eines neuen Pfarrers zu gestalten. Dies teilte am Wochenende die Abteilung Kommunikation des Bistums Aachen mit.

In der Mitteilung heißt es: Nach der Beauftragung von Pfarrer Philipp Cuck zum Pfarradministrator für die Pfarreien in der GdG Monschau zum 1. Februar 2014 durch Bischof Heinrich Mussinghoff für die Dauer der Vakanz wird der GdG-Rat in den kommenden Wochen die Arbeit am Pastoralkonzept der GdG Monschau aufnehmen und ein Anforderungsprofil für einen Pastoralreferenten mit der Aufgabe der GdG-Entwicklung erstellen.

Wichtig und wegweisend ist auch die Entscheidung des Kirchengemeindeverbandes, einen Koordinator für die verwaltungstechnischen Aufgaben einzustellen. Dazu soll ein zentrales Büro für alle Pfarreien der GdG Monschau in Imgenbroich eingerichtet werden.

Eine neue Gottesdienstordnung wird demnächst im Pfarrblatt veröffentlicht. Die priesterlichen Dienste übernehmen in der Zeit der Vakanz die Subsidiare Pfarrer Dr. Francis Chirayath und Pfarrer Karl Schnitzler. Auch die Ruhestandspriester Pfarrer Friedrich Hack und Pfarrer Prof. em. Dr. Dr. Heino Sonnemans haben ihre Bereitschaft erklärt, Dienste zu übernehmen. Gemeindereferent Ralf Lehmkühler ist für die Sakramentenpastoral zuständig.

Pastoralreferent Norbert Reyans, Mitarbeiter der Hauptabteilung Pastoralpersonal, hat die Begleitung der Gremien während der Vakanzzeit übernommen. „Ich bin beeindruckt vom hohen Engagement der Ehrenamtlichen in den Gremien und auch darüber hinaus“, lobt er die gute Zusammenarbeit.

Jetzt gelte es, gemeinsam mit den Gremien der Gemeinschaft, den kirchengemeindlichen Angestellten, den Subsidiaren und Ruhestandspriestern sowie den pastoralen Mitarbeitern den eingeschlagenen Weg fortzusetzen. Auch Pfarrer Philipp Cuck ist zuversichtlich, was die Bewältigung der zusätzlichen Aufgaben angeht: „Auch wenn mich nicht gerade Langeweile plagt, habe ich die Aufgabe gerne übernommen, da ich mich in der Eifel schon seit Jugendseelsorgerzeiten pudelwohl fühle und ich die GdG-Monschau als liebens- und lebenswertes Seelsorgegebiet kenne.“

Trotzdem sind sich Cuck und Reyans einig: „Die Zeit der Vakanz soll möglichst schnell beendet werden“.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert