Pfarrfest mal etwas anders

Von: ho
Letzte Aktualisierung:
Der Chor „Cantastic” unter L
Der Chor „Cantastic” unter Leitung von Micheal Rieck trug mit einem bunten Melodienreigen mit dazu bei, dass das Pfarrfest der Pfarre St. Johannes der Täufer einen würdigen Abschluss fand. Foto: Hoffmann

Lammersdorf. Seinen krönenden Abschluss fand das Pfarrfest der Pfarre St. Johannes der Täufer am vergangenen Samstag in und rund um das Pfarrheim bei gutem Wetter und reger Beteiligung der Dorfbewohner.

Der Pfarrgemeinerat hatte in der zurückliegenden Woche versucht, die Pfarrfestwoche mit einem etwas anderen Konzept zu gestalten und bei den durchgeführten Veranstaltungen für jeden Geschmack etwas anzubieten. Mit einem interessanten Bibelabend mit Sven Riehn wurde am vergangenen Montag gestartet.

Am Mittwochabend stand dann ein interaktiver Vortrag von Andrea Klett vom Fachbereich „Kirche in der Gesellschaft” beim Bistum Aachen auf dem Programm. Das Thema bei diesem Vortrag im Pfarrheim lautete: „Wer die Steine, die im Wege liegen, zum Bauen verwendet, wird niemals über Hindernisse klagen.”

Andrea Klett gab dabei einen kurzen Lagebericht zur Situation der Kirche in Deutschland, im Bistum Aachen und auch in Lammersdorf, was den momentanen und künftigen Stand anging. In dem interessanten Vortrag ging es auch um Problemstellungen und um die Chancennutzung, alte Wege zu verlassen und neue Wege zu beschreiten. Außerdem hatten die Teilnehmer Gelegenheit sich selbst einzubringen und mitzuteilen, wie sie Kirche vor Ort erleben und was sie verändern wollen.

Am Donnerstag war das Pfarrheim zum beliebten Senioren-Nachmittag wie eh und je sehr gut besucht. Bei Kaffee und Kuchen saßen die Senioren des Ortes lange zusammen und frischten alte Erinnerungen auf. Am Abend dominierten Schützenuniformen dann das Fest. In der Kirche fand eine Messe zum Patronatsfest der St. Johannes Schützenbruderschaft statt.

Freitagabend wurde die Vortragsreihe schließlich fortgesetzt. Dr. Herbert Arens vom Bistum Aachen beschäftigte sich mit den Fragen „Woher kommen wir” und „Wohin gehen wir?”. Dazu gab er auch einen umfassenden Überblick über die wechselhafte Geschichte des kirchlichen Lebens in Lammersdorf. Der Samstag bot dann ab 14 Uhr ein vielfältiges Programm für alle Altersgruppen. Für die Kinder, deren Betreuung durch die Pfadfinder und die Mitarbeiterinnen des Familienzentrums gesichert war, kam bei schönem Wetter im Garten des Pfarrheims keine Langeweile auf, während sich die Erwachsenen im Pfarrheim in der Cafeteria stärkten.

Zudem wurden im Laufe des Nachmittags die Gewinner der diesjährigen Verlosung ermittelt. Der erste Preis, ein Reisegutschein im Wert von 400 Euro, hatte mit dazu beigetragen, dass im Vorfeld viele Lose verkauft worden waren. Die gezogenen Losnummern hängen am Pfarrheim aus.

Nach der Abendmesse unter Leitung von Pastor Stoffels und mit Unterstützung des Kirchenchores fanden sich im Pfarrheim dann wieder viele Besucher ein. Dort hatte man nicht nur für ihr leibliches Wohl gesorgt, sondern es wurde ihnen auch ein unterhaltsames Programm geboten. Der Chor „Cantastic” unter Leitung von Michael Rieck eröffnete den bunten Melodienreigen, dem sich danach der Kinderchor „Rotkehlchen” und der Kirchenchor anschloss.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert