Pfarrfest in Imgenbroich: Von Festmesse bis Showtanz und Zauberei

Von: ame
Letzte Aktualisierung:
12297228.jpg
Mit Kunststücken zog Zauberer Jörg Tullius die jüngeren und älteren Besucher des Imgenbroicher Pfarrfestes in seinen Bann. Foto: A. Mertens

Imgenbroich. Mehr Resonanz hätten sich die Organisatoren des Pfarrfestes in Imgenbroich gewünscht, das rund um das Pfarrheim und im Inneren des Gebäudes gefeiert wurde. Alice Klein, Vorsitzende des Pfarrei-Rates und Mitglied des Vorstandes der GdG Monschau, denkt schon voraus: „Der Termin scheint Ende Mai nicht so günstig zu sein. Ich werde den Vorschlag unterbreiten, dass in Zukunft das Pfarrfest im August veranstaltet wird.“

Mit einer Festmesse in der Pfarrkirche St. Josef, die von Pfarrer Karl Schnitzler zelebriert wurde, begann das Fest. Im Anschluss führte eine Prozession mit Begleitung des Imgenbroicher Musikvereins zum geschmückten Altar am Ehrenmal. Es folgte ein buntes Programm, das sich über den ganzen Tag erstreckte. Der Mützenicher Weltladen verkaufte Kaffee, Holzkreuze, Schokolade und Kaleidoskope und unterstützt Projekte in Brasilien (Kindertagesstätten), El Salvador (Kunst- und Schreinerwerkstätten für Jugendliche sowie Gesundheitsprojekte) und Tansania (Gesundheitsstation).

Als besondere Aktion der Imgenbroicher Pfarre wurden Flüchtlinge und Bewohner des „Cafés International“ eingeladen. Die Messdiener hatten eine Verlosung vorbereitet. Viele Pflanzen fanden dabei ihre Abnehmer. Für musikalische Unterhaltung beim Pfarrfest sorgte die Imgenbroicher „Harmonie“.

Eine ansehnliche Kuchentafel war aufgebaut worden. An einem Stand boten Mitglieder des Kirchenchores Weine an. Wie in jedem Jahr hatten ehrenamtliche Helfer der Freiwilligen Feuerwehr und der Schützenbruderschaft Aufgaben am Grill- bzw. Getränkestand übernommen. Unter dem Motto „Lachen, Staunen, Träumen“ zog Zauberer Jörg Tullius die Besucher des Pfarrfestes in seinen Bann. Die „Turanos“, eine Tanzgruppe der Monschauer TuRa, die von Irmgard, Pia und Christina Breidenich geleitet wird, trat mit Showtänzen auf.

Der Erlös des Pfarrfestes verteilt sich je zu einem Drittel auf die Pfarre, das Ortskartell und karitative Zwecke. „Für alle Helfer, die durch ihr Engagement zum Gelingen des Pfarrfestes beigetragen haben, wird in absehbarer Zeit noch ein kleines Fest veranstaltet“, versicherte Alice Klein.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert