Pfadfinder holen Licht aus Bethlehem in die Eifel

Letzte Aktualisierung:

Lammersdorf. Seit 16 Jahren bringen Pfadfinderinnen und Pfadfinder zu Weihnachten das Friedenslicht in ihre Gemeinden, welches in Bethlehem entzündet wird. Das Friedenslicht ist somit längst zu einem besonderen Symbol in der Weihnachtszeit geworden.

Jeweils am dritten Advent wird das Licht mit dem Zug in rund 30 Städte in ganz Deutschland gebracht - auch in Aachen wird es ankommen. Dort holt es dieses Jahr eine kleine Delegation der Lammersdorfer Pfadfinder ab, um es auch an die Menschen in der hiesigen Region weiterzugeben.

Dieses Jahr wird das Friedenslicht von den Pfadfindern am Sonntag, 13. Dezember, um 18 Uhr in der Lammersdorfer Pfarrkirche im Rahmen der heiligen Messe verteilt. Die hl. Messe wurde eigens von den Pfadfindern aus Lammersdorf gestaltet. Sie ist gekennzeichnet durch einen thematischen Bezug rund um das Thema Frieden. Es sind alle zu dieser Messe eingeladen, die das Friedenslicht entgegennehmen und ggf. auch weiter verteilen möchten. Kerzen und Gefäße zum sicheren Transport sollten selbst mitgebracht werden.

Die Pfadfinder zum Sinn der Aktion: „Das Friedenslicht ist kein magisches Zeichen, das den Frieden herbeizaubern kann. Es erinnert uns vielmehr an unsere Pflicht, uns für den Frieden einzusetzen.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert