Perlenbachtal unter den Naturwundern

Von: P. St.
Letzte Aktualisierung:

Nordeifel. Zwischen dem 25. Juni und dem 14. September 2009 stellt die Heinz Sielmann Stiftung die 42 schönsten Naturwunder Deutschlands vor. Eingebunden ist diese Präsentation, die man im Internet unter <a href="http://www.sielmann-stiftung.de/naturwunder" target="_top">http://www.sielmann-stiftung.de/naturwunder</a> findet, in einen Wettbewerb.

Die Besucher der Seite sind aufgerufen, sich zwischen Küste und Alpen für den schönsten Landstrich zu entscheiden und entsprechend per Klick ihre Stimme abzugeben.

Auch ein Landstrich aus der Eifel steht dabei zur Auswahl. Unter den 42 Naturwundern findet man auch das Perlenbachtal, vor allem in Hinblick auf die wilden Narzissenwiesen. „An keinem anderen Ort in Deutschland finden sich mehr wilde gelbe Narzissen als in den Bachtälern im und um den Nationalpark Eifel. Jeden Frühling überziehen mehrere Millionen Exemplare die Talwiesen wie ein Blütenteppich”, heißt es in der Beschreibung des Naturwunders Perlenbachtal.

Die Konkurrenz für das Tal zwischen Höfener Mühle und Bieley ist allerdings groß: Zur Wahl stehen zum Beispiel auch der „Ellenbogen” in Sylt, die Brockenkuppe, die Lüneburger Heide, die Schwäbische Alb, die Boddenlandschaft der Ostsee und ganz in der Nähe die Dauner Maare.

Per Klick können die Besucher der Internetseite ihre Wertung für eine Landschaft abgeben. In der zweiten Septemberhälfte werden die Ergebnisse veröffentlicht. Dann wird man sehen, welchen Rang die Narzissenwiesen als Naturwunder in Deutschland besitzen.

Allerdings sollte man das Ergebnis nicht überbewerten, denn wer sich ein wenig Zeit zum Anklicken seiner bevorzugten Landschaft nimmt, kann beliebig viele Wertungspunkte abgeben.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert