Ortsverein Simmerath: Ein Jahr mit Unternehmungslust und Aktivität

Von: ho
Letzte Aktualisierung:
9641443.jpg
Strahlen mit ihrer wiedergewählten Vorsitzenden Sofia Hoffmann (4. v. re.) um die Wette. Die Simmerather Landfrauen stellten sich neu auf und verabschiedeten dabei die langjährige 2. Vorsitzende Gertrud Zisowski (l.), die für ihren Einsatz viel Beifall erhielt. Foto: Karl-Heinz Hoffmann

Simmerath. Ihr Drang zu Aktivität und Frohsinn ist auch auf ihrer Generalversammlung deutlich geworden. Sind solche Veranstaltungen vielfach von nacktem Zahlenmaterial, ausufernden Berichten, nüchternen Wahlen und längeren Vorträgen geprägt, so hob sich am Dienstagabend die Versammlung der Simmerather Landfrauen hiervon erfrischend ab.

Im Pfarrheim konnte Vorsitzende Sofia Hoffmann über 30 bestens aufgelegte Damen begrüßen, die voller Tatendrang strotzten und auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Aktivitäten in Angriff nehmen wollen. Bei den Vorstandswahlen übernahm Margit Heiduck den Posten der 2. Vorsitzenden von Gertrud Zisowski. Nach fast 18 Jahren im Vorstand wollte Gertrud Zisowski es in Zukunft etwas ruhiger angehen lassen.

Im April 1997 war sie als Beisitzerin in den Vorstand gewählt worden und übernahm dann 1999 die Position der 2. Vorsitzenden. Bei ihrer Verabschiedung gab es viel Applaus und lobende Worte. Vorsitzende Hoffmann: „Gertrud war als 2. Vorsitzende einfach super. Sie war immer da, wenn ich sie brauchte, und hat mich einfach toll unterstützt“. Sichtlich gerührt nahm die Geehrte Blumen, Dank und Beifall entgegen und hielt fest: „Es war eine schöne Zeit und die Gemeinschaft im Vorstand hervorragend“.

Schriftführerin Andrea Wilden, die auch Vorsitzende des Nordeifeler Bezirksverbandes ist, ließ in ihrem aufgelockerten Bericht die Aktivitäten der letzten vier Jahre Revue passieren. Hierbei blieben die alljährlichen Karnevalsfeiern im Saal Wilden natürlich nicht unerwähnt. Auch wenn diese im Vorfeld viel Arbeit mit sich brachten, waren sie letztlich immer ein voller Erfolg. Da es den Landfrauen auch immer wieder gelingt, karnevalistische Hochkaräter dorthin zu locken, ergeben diese in Kombination mit der positiven Grundstimmung stets ein Veranstaltungs-Highlight.

Die Wanderungen im Frühjahr nach Widdau, Schmidt, Konzen und rund um Simmerath wurden ebenso wieder gut angenommen, wie die Ausflüge nach Münster, Mainz, Lüneburg, Valkenburg, Düsseldorf und Hamburg. Selbstverständlich brachte man sich auch vor Ort ein. Beim Jubiläum der KG Sonnenfunken und des Spielmannzuges marschierte man im Festzug mit. Auf Anregung von Ortsvorsteher Stefan Haas soll das auch beim nächsten Tulpensonntagszug der Fall sein.

Als Fazit des Kassenberichts von Martina Hoch darf festgehalten werden, dass es keinen Grund zur Sorge gibt und der nächste Ausflug der Landfrauen gesichert ist. Am 16. Juni werden die Landfrauen eine Tagesfahrt nach Köln unternehmen und am 1. September steht eine Wanderung nach Monschau auf dem Programm. Daneben hat man noch Weihnachtsfeier und -fahrt, den Jahresausflug nach Wiesbaden und die Teilnahme am Gemeindeschützenfest im Veranstaltungskalender stehen.

Die Vorstandswahlen brachten folgendes Ergebnis: Sofia Hoffmann (1. Vorsitzende), Margit Heiduck (2. Vorsitzende), Martina Hoch (Kassiererin), Andrea Wilden (Schriftführerin). Als Beisitzer wurden gewählt: Irmgard Hoch, Brigitta Braun, Rosi Goffart, Elke Manthei und Annette Gerards.

Im Anschluss an die Generalversammlung hielt Dr. Ulrich Albert noch einen höchst interessanten Vortrag zum Thema Demenzerkrankung.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert