Ortskartell Eicherscheid zieht positive Bilanz der Großveranstaltungen

Letzte Aktualisierung:

Eicherscheid. Die vergangenen Großveranstaltungen in Eicherscheid – das Städteregions-Musikfest mit 160-jährigem Bestehen der Eifelklänge, die NRW-Fahrmeisterschaften im Gespannfahren des RuFV und das Seifenkistenrennen mit EM/DM der Seifenkistenabteilung der Germania – haben große Resonanz gefunden und waren eine Werbung für den Ort.

Diese Bilanz zogen alle Vereinsvertreter jetzt bei der Sitzung des Eicherscheider Ortskartells im Pfarrheim.

Zum Glück hatte der Wettergott bei den Festen zumindest weitestgehend sehr gut mitgespielt. Auch die Anfang August gefeierte Kirmes mit einigen Veränderungen durch das Trommler- und Pfeiferkorps wurde sehr positiv vernommen.

Ein weiterer Punkt war die Wahl des Ehrenamtskandidaten 2013 für Eicherscheid. Dank des intensiven Vereinslebens mit hohem Engagement der Vereinsverantwortlichen hat man bei der Kandidatenkür immer die Qual der Wahl. Letztlich konnte man sich einstimmig auf einen in hohem Maße geeigneten Kandidaten verständigen.

Erfreut waren die Vereinsvertreter auch darüber, dass der vergangene Aufruf des Ortskartells an die Eicherscheider Bevölkerung, verstärkt im Konsum einzukaufen, offensichtlich positiv aufgenommen worden ist. Bleibt zu hoffen, dass diese Entwicklung nachhaltig sein wird. Der Konsum, so die Meinung aller, gehört einfach zum Ort. Weitere Verbesserungen hinsichtlich des Angebotes werden derzeit vom Konsums-Vorstand vorbereitet.

Denkmal für pflegefreie Gräber

Ortsvorsteher Günter Scheidt informierte die Vertreter im Ortskartell über geplante Neuerungen im Ort, so über die bevorstehende Realisierung des Flurheckenweges und über die Friedhofs-Neugestaltung und hier insbesondere über das neue Denkmal für die „Pflegefreien Grabstätten“. Gedacht ist bei dem Denkmal an einen zu Eicherscheid passenden Eichenbaum als Stahlskulptur mit Metallblättern als Namensschilder für die jeweiligen Verstorbenen.

Erfreut waren alle Vereinsvertreter über eine Spende der Raiba Simmerath aus dem Topf des PS-Gewinnsparens in Höhe von 1000 Euro. Von diesem Geld wird das Ortskartell einen Beamer mit Leinwand anschaffen. Das Energieversorgungsunternehmen EWV sponsert derzeit einige wenige Elektroautos als Testfahrzeuge für ein Car-Sharing in unserer Region.

Eicherscheid hat gute Chancen, diesen Dorf-PKW (Mitsubishi) ab April 2014 für sechs Monate nutzen zu können. Details zur Nutzung müssen noch mit der Städteregion und EWV abgestimmt werden.

Weitere Punkte waren die einmalige Möglichkeit, den Ort auf der Grünen Woche in Berlin Ende Januar 2014 zu präsentieren, sowie eine weitere Veranstaltung im November zum Thema „Zukunftswerkstatt“.

Zur nächsten Sitzung lädt das Ortskartell die Vereine für Mittwoch, 20. November, ein.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert