Schmidt - Organisatoren des Randaleballs freuen sich über steigende Zahlen

Organisatoren des Randaleballs freuen sich über steigende Zahlen

Von: ale
Letzte Aktualisierung:

Schmidt. Neue T-Shirts hat die IG Jugend Schmidt angeschafft; auf schwarzem Grund ist gut eine weiße Gitarre zu erkennen. Da weiß man gleich, was der Interessengemeinschaft wichtig ist: Musik. Rockige Musik.

Zur Mitgliederversammlung waren die jungen Leute am Montag zahlreich zum Hotel Roeb gekommen. Axel Scheidtweiler, der erste Vorsitzende, hatte in seinem Jahresrückblick viel Positives anzumerken: Die Zahl der Besucher beim Randaleball ist wieder gestiegen, auf engagierte Helfer kann sich der Vorstand stets verlassen.

Sogar ein sehr spontanes Event wie das Konzert von Tent am Erntedanksonntag konnte man mit dem tatkräftigen Team auf die Beine stellen.

Livemusik für die Fans

Das neue Jahr hat gut angefangen; es wird unter dem Leitgedanken „30 Jahre Randaleball, 20 Jahre IG Jugend Schmidt” den Fans eine Menge Livemusik bescheren.

„Stargazer” und „Crossing” gaben bereits ihre Visitenkarte ab; „Planter´s Punch” sind am 19. Juni auf dem Dorfplatz, und „Pothead” gibt sich am 10. Juli zum Auftakt des Rurseefestes die Ehre. Alle fiebern dem Auftritt der Jungs aus Berlin entgegen.

„Im Zelt zu feiern, das hat viel Spaß gemacht”, resümiert Axel Scheidtweiler, nur der Termin Anfang März scheine nicht ideal zu sein.

Am Freitag schneite es derart aufs Zeltdach, dass man sich zu einer sportlichen Aktion gezwungen sah und den Schnee mit vereinten Kräften herunterschob.

Auch die Aufräumarbeiten waren schwieriger als sonst, mehrfach fuhren sich die tapferen Helfer im Matsch fest. Der Termin für einen Randaleball im Zelt oberhalb des Dorfes könnte demnächst eventuell im September liegen, meint der Vorstand.

Fahrt für Senioren

Die angebotene Fahrt für Senioren fand viel Anklang, der Ausflug nach Vogelsang mit einer Führung war für alle sehr interessant und regte zu manchem Gespräch an. Für die Schulkinder, die in den Sommerferien daheim bleiben, wird im Rahmen der Ferienspiele wieder eine Disco veranstaltet.

Michael Müller hat die Kasse gut verwaltet, das bestätigten die Kassenprüfer bei der Mitgliederversammlung. Und eine weitere gute Nachricht erfreute die Mitglieder: Im Mai wird die IG Jugend Schmidt einen Ehrenpreis des Kreises Düren erhalten, und zwar für ihr soziales Engagement.

Darauf sind die jungen Leute besonders stolz.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert