Orchesterklasse an der Höfener Heckenlandschule

Letzte Aktualisierung:

Höfen. Ungewöhnliche Töne hört man inzwischen jeden Donnerstagmorgen in der Heckenlandschule. 16 Kinder aus dem zweiten und dritten Schuljahr haben sich zu einer Orchesterklasse zusammengefunden.

In Kooperation mit der Musikschule Monschau lernen die Kinder nun Trompete, Saxofon, Klarinette oder Querflöte zu spielen. Der Leiter der Musikschule, Harrie Boers, und der Musikpädagoge Jacques Cuypers unterrichten die Kinder zunächst in getrennten Räumen – hier die Blechbläser, dort die Holzbläser.

Später werden beide Gruppen zum gemeinsamen Spiel zusammengeführt. „Das freudvolle Musizieren entspannt die Kinder, fördert die musisch-kreativen Fähigkeiten, die Sprachkompetenz und die mathematische Kompetenz“, freut sich Schulleiterin Sabine Hammerschmidt über das neue kostenlose Angebot.

Musikschule und Heckenlandschule stellten einen Antrag beim Projekt „Kultur macht stark“ vom Bundesministerium für Bildung und Erziehung. Harrie Boers war in seinem engagierten Bemühen erfolgreich. Nun werden die Musikpädagogen und die Instrumente über das Projekt eineinhalb Jahre finanziert.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert