Offene Ganztagsschulen erfreuen sich großer Beliebtheit

Letzte Aktualisierung:
14428001.jpg
Sie engagieren sich für die Offenen Ganztagsschulen in der Gemeinde Simmerath (v. l.): Karl-Heinz Haskenhoff, Franz Welters, Elke Förster, Sonja Larscheid, Stephan Weber, Bettina Fricke, Heike Bittner, Sandra Arnolds und Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns. Foto: Christine Lenzen/Gemeinde Simmerath

Simmerath. Die Zahl der Schüler in den drei Offenen Ganztagsschulen (OGS) in der Gemeinde Simmerath steigt weiterhin stetig. Das wurde bei der Mitgliederversammlung des Trägervereins „Offene Ganztagsschule in der Gemeinde Simmerath e.V.“ deutlich.

So werden in Steckenborn derzeit 51 Schüler in der OGS betreut und 16 weitere Kinder in der Mittagbetreuung. In Simmerath sind es 53 Kinder, die die Angebote der Offenen Ganztagsschule nutzen, 44 bleiben bis mittags. In der Kalltalschule Lammersdorf werden derzeit 95 Kinder bis nachmittags betreut, 16 weitere bleiben bis mittags.

Neben der Hausaufgabenbetreuung, die derzeit insgesamt rund 200 Schüler in Anspruch nehmen, werden auch Sport, Tanz, Musik, kreative Bastelarbeiten und vieles mehr angeboten, berichteten die Schulleiterinnen Sandra Arnolds (Kalltalschule Lammersdorf), Heike Bittner (GGS Steckenborn) und Bettina Fricke (KGS Simmerath). Für dieses abwechslungsreiche Programm ist man auf der Suche nach interessierten Kursleiterinnen und Kursleitern. Auch kann der Bundesfreiwilligendienst dort geleistet werden. Entsprechende Bewerbungen nimmt der Trägerverein OGS entgegen.

Über die steigenden Schülerzahlen freute sich auch Simmeraths Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns. Das wachsende Interesse liege zum einen sicherlich an der wachsenden beruflichen Tätigkeit der Eltern und dem damit verbundenen Bedarf, „zum anderen aber auch an der hervorragenden Arbeit, die die Mitarbeiter der OGS vor Ort tagtäglich leisten“, so der Bürgermeister. Das ehrenamtliche Engagement des Trägervereins-Vorsitzenden Stephan Weber und des weiteren Vorstands lobte Hermanns ebenfalls ausdrücklich.

Finanziell sei man gut aufgestellt und könne somit entspannt in die Zukunft blicken, zeigte sich Geschäftsführerin Elke Förster zufrieden. Wie bereits in den Vorjahren beschloss der Vorstand, den Schulen finanzielle Unterstützung zugutekommen zu lassen, um Mittagessen für Kinder zu bezuschussen, die sich das sonst nicht leisten könnten.

Beisitzer Franz Welters, der das Bezahlsystem für die Mittagessen an den drei Schulen organisiert, konnte ebenfalls Positives berichten. So ist die Zahl der Mittagessen innerhalb nur eines Jahres um 2168 auf insgesamt 21.133 warme Essen gestiegen. Franz Welters wurde im Amt bestätigt, ebenso wie die beiden Kassenprüferinnen (und ehemaligen Schulleiterinnen) Mariana Stiel und Hedwig Krause.

Die Ferienfreizeit der OGS ist aus den Ferienplänen vieler Kinder mittlerweile nicht mehr wegzudenken. In diesem Jahr findet sie in der dritten und vierten Sommerferienwoche in Strauch statt. Die Planungen laufen bereits auf Hochtouren, Anmeldungen nehmen Elke Förster (Telefon 02473/ 9271142, E-Mail: ogs-simmerath@web.de) oder Christine Lenzen (Telefon 02473/ 607139, E-Mail: clenzen@gemeinde.simmerath.de) noch bis zum 7. Juni entgegen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert