Ölunfall in Huppenbroich: 200 Liter Heizöl ausgelaufen

Von: gkb
Letzte Aktualisierung:
9732159.jpg
Eine Buchenhecke musste wegen des Ölunfalls teilweise ausgeschnitten bzw. ausgehoben werden. Foto: G. Keutgen-Bartosch

Huppenbroich. Bei der Betankung des Ölkessels in der ehemaligen Schule in Huppenbroich Ecke Chantainstraße/Kuhl sind am Montag rund 200 Liter Heizöl ausgelaufen. Vertreter des Umweltamtes der Städteregion, der Unteren Wasserbehörde und des Tiefbauamts der Gemeinde Simmerath waren vor Ort und begutachteten den Schaden.

Ein Gutachter des Heizölunternehmens war ebenfalls tätig. Ein Simmerather Bauunternehmen war mit mehreren Fahrzeugen im Einsatz. Der kontaminierte Boden musste an mehreren Stellen ausgehoben werden. In den kleinen Graben war auch Öl gelaufen. Hier wurde im Laufe des Nachmittags das Erdreich ausgehoben.

Das in den Lichtschächten an der ehemaligen Schule vorhandene Laub war mit Öl getränkt. Die über drei Meter hohe Buchenhecke vor der Schule an der Chantrainstraße musste teilweise ausgeschnitten bzw. ausgehoben werden, weil auch hier Öl in den Boden gelaufen war.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert