Nordeifel - Nordeifel in der Urlauber-Gunst vorn

Nordeifel in der Urlauber-Gunst vorn

Letzte Aktualisierung:
Rursee
Tausende suchten über die Pfingsttage Erholung und Erfrischung am Rursee, zum Beispiel bei einer Schifffahrt. Foto: Heiner Schepp

Nordeifel. Nicht das Sauerland oder Bergische Land, sondern das Monschauer Land lag im Jahr 2008 in der Gunst der Urlauber ganz vorne.

„Das Monschauer Land nimmt im Vergleich mit anderen Mittelgebirgsregionen in Nordrhein-Westfalen eine Spitzenposition ein.” Diese erfreuliche Auskunft konnte Margareta Ritter, Geschäftsführerin der Monschauer Land Touristik, geben.

Spitze ist das Monschauer Land bei den Übernachtungs- und Gästezahlen. Waren diese bereits im Vorjahr überaus erfreulich, so konnten sie 2008 noch einmal leicht gesteigert werden. Offensichtlich fühlen sich die Gäste in der Region Monschau, Simmerath und Roetgen ausgesprochen wohl.

Eine atemberaubende Natur, attraktive Wanderwege, kulturelle Highlights und ein breitgefächertes touristisches Angebot - immer mehr Gäste scheinen diese Vorzüge, die das Monschauer Land zu bieten hat, zu schätzen. Und daher sagt Ritter nicht ohne Stolz : „Die MLT schaut auf ein erfolgreiches Jahr 2008 zurück!”

Die Geschäftsführerin wagte auch einen Ausblick auf 2009. Sie rechnet wegen der weltweit herrschenden Wirtschaftskrise auch bei der Monschauer Land Touristik mit erschwerten Rahmenbedingungen. Allerdings könnte die Krise auch eine Chance bieten. Wer in wirtschaftlich unsicheren Zeiten auf eine weite Reise verzichte, könnte ja den Urlaub im eigenen Land wieder entdecken. „Und da ist das Monschauer Land als familienfreundliche und attraktive Mittelgebirgsregion bestens aufgestellt”, so Ritter.

Weitere Informationen erhält man beim Nationalparkinfopunkt Monschau und im Nationalpark-Tor Rurberg, Öffnungszeiten: täglich von 10 bis 17 Uhr.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert