Neun Jungs bestehen die erste „Jugendflamme“

Letzte Aktualisierung:
14114965.jpg
Unter den Augen von Jugendfeuerwehrwarten und Löschgruppenführern zeigten neun Jugendliche der Freiwilligen Feuerwehr Simmerath, was sie auf dem Kasten haben, und bestanden ihre Prüfung.

Simmerath. Neun Jugendliche der freiwilligen Feuerwehr Simmerath nahmen kürzlich an der „Jugendflamme“ teil. Im Feuerwehrgerätehaus der Simmerather Feuerwehr wurden verschiedene Stationen aufgebaut, an denen die Jugendlichen unter Beobachtung ihrer Jugendfeuerwehrwarte ihr Bestes gaben.

Auch die Löschgruppenführer der Orte Simmerath, Kesternich und Eicherscheid interessierte es sehr, was ihre Jugend so auf dem Kasten hat. Am Ende des Abends stand das freudige Ergebnis: Alle hatten bestanden.

Die Jugendflamme ist ein Ausbildungsnachweis der Jugendfeuerwehr, der in insgesamt drei Stufen erfolgt. Die Aufgabenstellungen sind hierbei einheitlich von der Deutschen Jugendfeuerwehr vorgegeben. Die Stufe 1 ist die niedrigste Stufe und bei ihr werden die Grundlagen des Feuerwehrwissens abgefragt. Die Mitglieder durchlaufen dafür folgende einzelne Stationen: Absetzung eines Notrufes, Anfertigung von drei Feuerwehrknoten und Kenntnis über die Einsatzbereiche, sicheres Auswerfen eines Schlauches und Kenntnis über die verschiedenen Größen der Schläuche und ihrer Einsatzbereiche, Erklärung und Handhabung von Verteiler und Strahlrohr, erkennen und erklären eines Hydranten Schildes, sichere Handhabung des mitgeführten Sanitätsmaterials (Trage, Erste-Hilfe-Koffer).

Wenn alle Stationen durchlaufen sind, erhalten die Jugendlichen eine Urkunde und ein Abzeichen für die erfolgreiche Teilnahme. Die Stufe 1 dient als Grundlage für die Stufe 2, wo in einer Gruppe eine praktische Löschübung durchgeführt wird. Die Gemeinde Simmerath wird für diese Abnahme im Herbst dieses Jahres Ausrichter für alle Jugendfeuerwehren der Städteregion Aachen sein.

Wer als Jugendlicher Lust an einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung und einem tollen Erlebnis in der Gruppe hat, zwischen zehn und 18 Jahre alt ist und womöglich sowieso immer schon Interesse am Feuerwehrwesen gehabt hat, der kann sich auf der Internetseite www.feuerwehr-simmerath.de über die Möglichkeit, mitzumachen, informieren – oder sich diesbezüglich auch direkt an den Jugendfeuerwehrwart Andreas Graff wenden, per E-Mail: jugend.sim@simmerath-feuerwehr.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert