Neues Programm für Filmliebhaber im Druckereimuseum

Letzte Aktualisierung:
Das Druckereimuseum in Imgenbr
Das Druckereimuseum in Imgenbroich macht die Tür zum Kinosaal auf und lockt mit vielseitigem Kinoprogramm. Foto: P. Stollenwerk

Imgenbroich. Für alle Filmliebhaber: Am Donnerstag, 6. Oktober, beginnt wieder die „Kino-Zeit” im Druckereimuseum Weiss. Mit „The Kings Speech” wird die neue Saison von „Weiss Xtra - Kino by Weiss” eingeläutet.

In dem Multimediaraum des Museums, Am Handwerkerzentrum 16, sind künftig nicht nur große, sondern gerade auch kleine Kinofreunde eingeladen. Denn während donnerstags sehenswerte Dokumentarfilme und spannende Streifen aus der „zweiten Reihe” zu sehen sind, heißt es sonntags „Cine-Sun-Day”.

Der mit neuester Technik ausgestattete Multimediaraum bietet Platz für bis zu 50 Besucher. Auf der 3,30 mal 2,40 Meter großen Leinwand kommen sowohl Filmklassiker als auch Dokumentationsfilme in sehr guter Qualität zur Geltung.

Zum wahren Kinoerlebnis zählt jedoch auch das Ambiente. Daher besteht vor und nach der Vorführung die Möglichkeit, sich mit Getränken und Knabbereien einzudecken. Das fördert nicht nur das Kinoerlebnis, sondern schafft auch eine gesellige Atmosphäre, in der man nach der Vorführung in gemütlicher Runde über den gerade gesehenen Film diskutieren kann.

Ein Beispiel für das publikumswirksame, aber auch anspruchsvolle Kinoprogramm ist der Premierenfilm „The Kings Speech”. Diese britische Filmbiographie des Regisseurs Tom Hooper stammt aus dem Jahre 2010. Colin Firth spielt den britischen König George VI.

Der Film gewann bei der Oscarverleihung 2011 vier Auszeichnungen in den Kategorien bester Film, beste Regie, bester Hauptdarsteller und bestes Originaldrehbuch. Nach dem Tod seines Vaters und der Abdankung seines Bruders Edward VIII., wegen dessen Liebe zur geschiedenen Bürgerlichen Wallis Simpson, wird Bertie unter dem Namen George VI. 1936 unerwartet zu Englands neuem König.

Öffentliche Auftritte und Radioansprachen lassen sich für den zurückhaltenden Mann, der seit seiner Jugend an schwerem Stottern leidet, fortan noch weniger umgehen als zuvor. Nicht zuletzt ist es der drohende Krieg, der den Druck auf den schüchternen Regenten erhöht.

Premierenfilm am „Cine-Sun-Day” ist der beliebte Film „Vorstadtkrokodile 3”, der am Sonntag, 9. Oktober, vor allem die jungen Kinobesucher ins Druckereimuseum Weiss locken soll. Den kleinen Kinofans wird künftig immer sonntags um 16.30 Uhr ein besonderes Filmerlebnis ermöglicht.

Mit seinen Freunden, den Vorstadtkrokodilen, feiert Hannes seinen 13. Geburtstag. Olli nimmt sich eine romantische Auszeit mit seiner Freundin, Kai fährt in die Basketball-Ferien und die restliche Teenie-Clique - Frank, Jorgo, Peter und Maria - amüsiert sich mit Hannes auf der Kart-Strecke. Doch als Frank schwer verunglückt und bloß noch durch eine Leberspende gerettet werden kann, ist es vorbei mit der Sommerstimmung.

Der Eintritt kostet 5 Euro pro Person, ein Logenplatz 6 Euro, am „Cine-Sun-Day” beträgt der Eintritt 4 bzw. 6 Euro. Es besteht die Möglichkeit, sich montags bis donnerstags von 8.30 bis 16 Uhr sowie freitags von 8.30 bis 15.15 Uhr unter der Telefonnummer 02472/ 982982 Tickets zu reservieren. Diese müssen bis 15 Minuten vor Filmbeginn abgeholt werden.

Trailer zu den Filmvorführungen im Multimediaraum des Druckereimuseums finden Interessierte auch im Internet.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert