Neues Programm: Frischer Wind weht bei der VHS

Von: P. St.
Letzte Aktualisierung:
Tablet E-Book
Die VHS geht mit der Zeit: Im neuen Semester bietet sie auch einen Tablet-Kurs für Senioren an. Symbolbild: dpa Foto: dpa

Nordeifel. Ikebana für Fortgeschrittene und Kochen für Anfänger haben langsam ausgedient: Auch die Volkshochschule geht mit der Zeit und passt ihre Kurs-Angebote immer mehr der Lebenswirklichkeit an.

Besonders deutlich wird diese Veränderung im Programm für das zweite Semester 2015 der Volkshochschule für den Südkreis Aachen, die von den Kommunen Monschau, Roetgen und Simmerath getragen wird.

Dass ein frischer Wind zu spüren ist, wurde auch ausdrücklich von der Verbandsversammlung des Volkshochschulzweckverbandes Südkreis Aachen begrüßt, die jetzt im Monschauer Rathaus tagte.

Fast 4000 Unterrichtsstunden

Im Rückblick auf das VHS-Jahr 2014 wurden insgesamt 3933 erteilte Unterrichtsstunden im Verbandsgebiet notiert. Damit wurde das nach dem Weiterbildungsgesetz vorgeschriebene Mindestangebot von 3200 Stunden in den beiden Semestern deutlich übertroffen, so dass eine finanzielle Förderung auch weiterhin gewährleistet ist. In Roetgen waren es 1545 Stunden, in Monschau 1564 Stunden und in Simmerath nur 824 Stunden.

Auch im ersten Halbjahr 2015 zeichnet sich eine ähnliche Tendenz ab. In Monschau werden voraussichtlich 867 Stunden absolviert, in Roetgen sind es 590 Stunden und in Simmerath 371 Stunden. Durchschnittlich begrüßen die 46 VHS-Leiter 12 Teilnehmer pro Kurs. Auffallend bei der Statistik ist, dass in Simmerath als einwohnerstärkster Mitgliedskommune die mit Abstand wenigsten Kursstunden erteilt werden.

Die neue VHS-Leiterin Marlies Breuer sieht einen wesentlichen Grund für diese Entwicklung darin, dass einige Unterrichtsräume in Simmerath nicht mehr zur Verfügung stehen. Sie möchte sich in nächster Zeit aber ein konkretes Bild verschaffen, um auch für Simmerath ein bedarfsgerechtes außerschulisches Weiterbildungsangebot unterbreiten zu können.

Marlies Breuer erläuterte ihre neue Zielsetzung, indem sie „lebendige Lernstrukturen“ anbieten möchte sowie die junge und ältere Generationen in gemeinsamen Angeboten stärker in einen Austausch bringen wolle.

Angeboten werden soll darüber hinaus ein Tablet-Kurs für Senioren, ein Kurs zum Thema Sicherheits-Fahrradfahren vor dem Hintergrund der wachsenden Zahl von E-Bikes sowie ein Bus-Training, das die Attraktivität des Nahverkehrs steigern soll.

„Sinnvolle Ergänzung“

Simmeraths Bürgermeister Karl-Heinz Hermans als Vorsitzender Verbandsversammlung lobte diese „sehr sinnvollen Ergänzungen“ und die Einbeziehung des täglichen Lebens in das VHS-Angebot, und Manfred Sawallich begrüßte den Mut, mit diesen neuen Angebot in die Öffentlichkeit zu gehen.

Der VHS Südkreis Aachen steht eine doppelte Leitung vor. Seit Mitte Februar steht Marlies Breuer in Diensten der Volkshochschule, deren langjährige Leiterin Hubertine Peters derzeit schwer erkrankt ist, wie zu Beginn der Sitzung mitgeteilt wurde.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert