Neues Kart und gute Platzierungen beim MSC Höfen

Letzte Aktualisierung:
5660037.jpg
Die Kartgruppe des MSC Höfen ist so gut platziert wie nie. Jetzt freuen sich die Jugendlichen auf den 22. ADAC Jugend-Kart-Slalom am Sonntag.

Monschau. Am kommenden Sonntag findet auf dem Schulhof der Gemeinschaftshauptschule Monschau der 22. ADAC Jugend-Kart-Slalom des MSC Höfen statt. Ab 9.15 Uhr fahren in fünf Altersklassen die Kinder und Jugendlichen zwischen acht und 18 Jahren Punkte für die ADAC-Nordrhein-Wertung ein.

Zu Beginn der Saison hat der ADAC Nordrhein nach elf Jahren die Einsatzkarts gewechselt und auch der MSC brauchte natürlich ein neues Kart, um sich auf die Rennen richtig vorzubereiten. Dank tatkräftiger Unterstützung vieler Gönner konnte der Verein diese Aufgabe stemmen und ein baugleiches Kart anschaffen. Besonderer Dank gilt der Städteregion Aachen, insbesondere dem Ehrenamtsbeauftragten Theo Steinröx, Rebekka Braun und Manfred Jansen von der Sparkasse Aachen, dem Förderverein Golddorf Höfen mit Heinz Mertens und Peter Theißen, und nicht zu vergessen dem Ortskartell Höfen, vertreten durch Marlene Ungermann.

Das neue Kart wurde vor wenigen Wochen, nach Abholung durch den Jugendleiter Walter Kaulen in Hagen, dann auch freudig von den Jugendlichen in Empfang genommen.

Drei neue Starter

Die Kartgruppe des MSC Höfen ist nach fünf der vierzehn Saisonrennen so gut platziert wie nie. In der Meisterschaft des ADAC Nordrhein sieht es richtig gut aus. Bei den Jüngsten startet in diesem Jahr nur Lars Fragstein, der zu Beginn der Saison aus Würselen in die Eifel gekommen ist. Er belegt dort derzeit Platz 4. Für nächstes Jahr stehen für diese Klasse 1 auch schon wieder drei neue Starter Gewehr bei Fuß. In der Klasse der Zehn- bis Elfjährigen sind gleich fünf Höfener am Start.

Die Klasse wird von zwei MSC-Fahrern angeführt. Nico Wollgarten belegt Platz eins und knapp dahinter liegt Leon Schmiddem auf dem 2. Platz. Beide haben dieses Jahr schon Siege eingefahren und versuchen das auf der Haag zu wiederholen. Auf Platz sieben liegt hier noch Timea Kaulen, auf neun Simon Dartenne und auf 13 Annika Alzer. Auch die Klasse der Jahrgänge 2000 und 2001 wird durch einen Höfener Starter angeführt, genauer gesagt einer Starterin. Alina Kaulen liegt hier souverän mit über fünf Punkten Vorsprung in Führung.

Auf Platz fünf dann Lucas Fragstein aus Würselen, siebter ist Marco Mertens. Diese Klasse ist nicht nur von Höfener Seite die stärkste Klasse, 26 Kartkids kämpfen hier gegen Alina um die Krone. Vom MSC außerdem dabei sind Niklas Alzer auf zwölf, Anika Pesch auf 15 und Gerrit Schneider aus Eicherscheid auf dem 20. Platz. Nur in der Klasse vier (14- und15-Jährige) hat der MSC Höfen in diesem Jahr keinen Starter, dafür drei in der Klasse der Ältesten, also Jahrgänge 1995 bis 1997. Und obwohl er dort der Jüngste ist, führt Lars Kaulen hier das Klassement an. Tobias Pesch belegt Platz acht, Enrico Steffens aus Mützenich hat durch Abiturstress leider erst an einem Rennen teilnehmen können und liegt daher auf Platz 19. Und um den tollen Zwischenstand komplett zu machen, führt auch die Mannschaft des MSC Höfen derzeit die Wertung an.

Letztes Jahr ist man Vizemeister geworden. Je nach Wetterlage wird die Veranstaltung mit rund 80 Kartfahrern gegen 17 Uhr enden. Und damit nicht genug. Da die Veranstaltungen des MSC Höfen immer bestens organisiert sind, wird am 8. September ein weiterer Meisterschaftslauf durch den MSC Höfen auf der Haag ausgetragen. Für Interessierte gibt es den ganzen Tag etwas zu sehen und für das leibliche Wohl sorgt die Damentruppe des Vereins.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert