Neuer Qualifizierungskurs im Hospizdienst

Letzte Aktualisierung:

Nordeifel. Der Ambulante Hospizdienst Monschauer Land beginnt im Oktober einen neuen Qualifizierungskurs für ehrenamtliche Mitarbeiter. Der Kurs umfasst circa 100 Ausbildungsstunden. Zur Zeit sind nur noch einige Plätze frei.

Die Ausbildung entspricht den Qualitätsanforderungen des Deutschen Hospiz- und Palliativverbandes (DHPV). Sie gliedert sich in drei Teile: Im Grundkursus beschäftigt die Teilnehmer ihre eigene Erfahrung mit Abschied, Tod und Trauer.

Im zweiten Teil der Ausbildung schließt sich ein begleitetes Praktikum an. Im Vertiefungskurs werden grundlegende theoretische Inhalte zur Situation und den Bedürfnissen von Menschen am Lebensende und praktische Techniken, unter anderem zur Gesprächsführung, vermittelt. Ziel ist es, die Bedürfnisse Schwerstkranker und Sterbender wahrzunehmen, um eine angemessene, den Wünschen des Sterbenden angepasste Begleitung anbieten zu können.

Interessenten für die Teilnahme können sich bei Margarete Steger, Koordinatorin des Ambulanten Hospizdienstes Monschauer Land, melden, telefonisch unter Telefon 02427/9045304, Telefon 0162/8466805 (mobil), oder schriftlich Per E-Mail an: margarete.steger@monschauer-land.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert