Neuer Leiter im Himo: Silke Marczincik verabschiedet sich

Von: rpa
Letzte Aktualisierung:

Monschau. Björn Schmitz wird neuer Leiter im Himo. Silke Marczincik hat das Innovationszentrum gut sechs Jahre lang geleitet.

Zum 1. August wird sie das Haus verlassen, um an der Fachhochschule Aachen Mitarbeiterin im Dezernat von Dr. Mandelarzt im Bereich Technologie und Wissenstransfer in Jülich und Aachen zu werden. Das Sommerfest am 15. Juli im Himo-Innenhof wird Silke Marczincik nutzen, um sich von den aktuellen Mietern und anderen Gästen zu verabschieden.

Aktuell 23 Mieter

Im Himo sind aktuell 23 Mieter untergebracht, das bedeutet eine Auslastung von fast 70 Prozent, wie Silke Marczincik nun im Monschauer Wirtschaftsausschuss berichtete. Zudem gibt es etwa 20 Interessenten, die im Himo Räume anmieten wollen, eine starke Nachfrage gibt es nach Kleinstbüroflächen zwischen 20 und 40 Quadratmetern.

Dass Silke Marczincik in den vergangenen sechs Jahren hervorragende Arbeit im und für das Himogeleistet hat, dies bescheinigten ihr der Wirtschaftsausschuss und vor allem auch Bürgermeisterin Margareta Ritter: Sie habe aus dem Handwerker-Innovationszentrum ein Innovationszentrum gemacht: Das HIMO (7000 Quadratmeter Nutzfläche, 19 Werkhallen, 19 Büros) sei eine moderne Büro- und Produktionsimmobilie, die speziell auf die Bedürfnisse junger, innovativer Unternehmungen zugeschnitten ist. Das Mietkonzept richtet sich an Handwerker, Produktions- und weiterverarbeitende Betriebe wie auch an Dienstleister.

Der Ruf des Zentrums mit seinen Betrieben, Seminaren und Veranstaltungen ist, so Frau Marczincik so gut und weithin bekannt, dass so mancher Betrieb schon mit dem Begriff „Himo” für sich werbe.

Vorteilhaft könnte sich für das Zentrum auswirken, wenn demnächst dort ein zentraler Bushof für die Stadt Monschau entstehen wird. Man hofft auch, dann die seit Jahren brach liegende Gastronomie im Himo „wiederbeleben” zu können.

Neuer Zentrumsleiter im HIMO wird Björn Schmitz, der bei der Stadt Monschau für die Bereiche Wirtschaftsförderung und Denkmalschutz zuständig ist. Er wird die Zentrumsleitung zusätzlich zu seiner Arbeit bei der Stadt übernehmen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert