Neuer Kalender: Magische Momente der Eifel festgehalten

Von: Pia Sonntag
Letzte Aktualisierung:
11084592.jpg
Ein buntes Dach aus Blättern im goldenen Oktober: Das Titelbild des Eifelkalenders 2016 mit Fotografien von Peter Stollenwerk entstand in der Naturwaldzelle Dedenborner Wald. Hier zeigt sich der Nationalpark Eifel bereits in Vollendung.
11084596.jpg
Auch 2016 ein vertrauter Begleiter: Klaus Victor (li.) und Fotograf Peter Stollenwerk präsentieren im zehnten Jahr in Folge den Eifelkalender. Foto: Pia Sonntag

Imgenbroich. Die buntgefärbten Kronendächer der Rotbuchen im Nationalpark Eifel ragen in den herstlichen Himmel. Ihre Äste scheinen sich am Firmament zu berühren und ineinander verworren zu sein. Die Einzigartigkeit der Nordeifeler Natur wurde von Peter Stollenwerk wieder in einem großformatigen Kalender für das Jahr 2016 festgehalten.

Im 10. Jahr in Folge fügt der Journalist und leidenschaftliche Fotograf bereits erschienenen Bildbänden über die Nordeifel Jahr für Jahr den Eifelkalender hinzu, der in Zusammenarbeit mit Victor fashion & sport Imgenbroich erscheint. Zum kleinen Jubiläum erscheint der Eifelkalender diesmal sogar in einer Auflage von 1000 Stück.

Die großformatige und edle Ausführung wurde wieder von Designerin Monika Korbanek gestaltet. Auch der zehnte Kalender zeigt einen fotografischen Querschnitt durch die Landschaftstypen Nordeifel und ist wie immer ein vertrauter Begleiter durch das Jahr.

Eine typisch knackig-kalte Eifeler Winterlandschaft zeigt die zum Teil vereiste Kalltalsperre, über die sich eine weiße Schneespur gelegt hat. Sobald der Kalender Motive aus dem Frühling zeigt, werden die Farben intensiver. Eine paradiesische Blütenpracht, darunter Löwenzahn und Fingerhut, zeigt die romantische Seite der Region. Die weitläufigen Felder der Eifel werden von sanften Sonnenstrahlen berührt und die grüne Farbe der Wiesen wird durch den blauen Himmel im Hintergrund intensiviert.

Eine andere Aufnahme zeigt den klassischen Eifeler Morgendunst, der die Konturen grasender Kühe verschwimmen lässt und zum Träumen einlädt. Solche magischen Momente werden gekonnt festgehalten.

Die Aufnahmen des Eifelkalenders 2016 zeigen ein aktuelles Landschaftsbild der Nordeifel, entstanden die Aufnahmen doch fast ausschließlich in den zurückliegenden Monaten. Lichtstimmungen lassen die bewusst ausgewählten Motive in vollem Glanz erscheinen.

Peter Stollenwerk möchte mit seinen Landschaftsfotografien die Besonderheit der Eifel ins Bild setzen und das Bewusstsein für die Schönheit und Einzigartigkeit schärfen: „Ich habe bewusst die überschaubare Nordeifel gewählt, da es hier viel zu sehen und entdecken gibt. Das Auge des Betrachters soll auf vertraute Blickwinkel und Landschaften gelenkt werden, die dann in einem neuen Licht erscheinen,“ sagt der Fotograf.

Klaus Victor stimmt ihm zu und betont, dass der Kalender auch gerne verschenkt werde und auch weit über die Eifel Interesse finde. Es seien sogar schon Exemplare in Amerika gelandet, erzählt Klaus Victor. Eine schöne Vorstellung, wenn man bedenkt, dass ein Stück unserer Heimat vielleicht in den Häusern amerikanischer Bürger zu finden ist.

Der Eifelkalender 2016 im Format 50 x 70 Zentimeter ist ab sofort bei Victor in Imgenbroich erhältlich und kostet 17,95 Euro.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert