Neuen Förderverein für die Fußball-Jugend auf den Weg gebracht

Von: ame
Letzte Aktualisierung:
14146461.jpg
Auszeichnungen für langjährige Treue zum TV Konzen erfuhren einige Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung. Josef Gillessen (2. v. l.) wurde für 70-jährige Mitgliedschaft geehrt. Der 1. Vorsitzende Oliver Krings (6. v. r.) ernannte Inge und Herbert Huppertz (vorne) zu Ehrenmitgliedern. Foto: Alfred Mertens

Konzen. Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des TV Konzen im Vereinslokal bei Achim und Elke standen die Anmerkungen von Frank Aelmans zu Aktivitäten im abgelaufenen Berichtszeitraum, Ehrungen, Neuwahlen zum Vorstand sowie die Zustimmung der Versammlung zur Gründung eines neuen Fußball-Jugendfördervereins.

Neben einer stattlichen Anzahl von Mitgliedern konnte der 1. Vorsitzende Oliver Krings auch Ortsvorsteher Matthias Steffens, den Ortskartellvorsitzenden Peter Jung sowie die beiden Ratsvertreter Micha Kreitz und Benno Palm begrüßen. Geschäftsführer Frank Aelmans berichtete über einen leichten Anstieg der Mitgliederzahlen. Zum Jahresende 2016 waren für den TV Konzen 1374 Mitglieder beim Landessportbund gemeldet.

Sportlich verzeichnete der mit Abstand mitgliederstärkste Verein im Stadtgebiet Monschau einige Erfolge. Die Schachmannschaft, die erst im dritten Jahr am Ligabetrieb teilnimmt, schaffte den Aufstieg. Markus Werker und Eva Offermann konnten sich als Sieger bei der 40. Auflage des Monschau-Marathons feiern lassen.

Behaupten konnten sich die Turner mit drei Mannschaften in ihren höherklassigen Ligen, wobei die Verbandsliga-Mannschaft sogar in die Oberliga aufstieg. Seine große Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit zeichnete Paul-Lothar Wergen aus. Der plötzliche Tod des 2. Vorsitzenden am 3. September schockte die gesamte TV-Familie. Der Vorstand wurde von der Versammlung einstimmig entlastet.

Für 25-jährige Mitgliedschaft beim TV Konzen wurden Janina Banzet, Bernd Breuer, Harald und Margitta Isaac, Andreas Kuck, Sandra Palm, Sabine Poplawski sowie Markus und Torsten Wrobel geehrt. Ehrungen für 50-jährige Mitgliedschaft erfuhren Paul Dieter Classen, Heinz Erler, Rolf Johnen, Bernadette Mertens, Karl-Heinz Müller, Benno Palm, Adalbert, Benno und Hans Georg Palm sowie Franz Josef Rosenwick. Für 70-jährige Mitgliedschaft wurden Lothar Gasper und Josef Gillessen ausgezeichnet. Der 1. Vorsitzende Oliver Krings ernannte Inge und Herbert Huppertz zu Ehrenmitgliedern.

Wiedergewählt von der Versammlung wurden der 2. Geschäftsführer Timo Steffens sowie Elke Krings (2. Beisitzerin) und Martin Krings (3. Beisitzer). Kassierer Stefan Banzet übernimmt das Amt des 2. Vorsitzenden. Die Versammlung schenkte der neuen Kassiererin Gina Huppertz das Vertrauen. Neben Manfred Strang prüft in Zukunft Michael Kreitz (für Herbert Huppertz) die Kasse.

Bestätigt von der Versammlung wurden Matthias Steffens (Vertreter der Ehrenmitglieder), Christian Werker (Leichtathletik), Anja Kostal (Ju-Jutsu), Reinhard Charlier (Fahrradabteilung), Bernd Bülles (Billardabteilung), Anja Jansen (Frauenturnwartin), Eva Stoffels (Kinderturnwartin) und Guido Retz (Alte-Herren-Fußball).

Die Versammlung beschloss die Gründung eines neuen Fußball-Jugendfördervereins. Die Jugendfußball-Abteilungen des TV Konzen und des SV Germania Eicherscheid koorperieren seit über 15 Jahren. Die Zusammenarbeit wurde durch die weiteren Partner TuS Lammersdorf und Hansa Simmerath zur Spielgemeinschaft Konzen/Lammersdorf/Eicherscheid/Simmerath (KoLaEiS) erweitert.

Sobald die Beschlüsse in den anderen Vereinen herbeigeführt sind, soll im Frühjahr der neue Jugendförderverein FC Eifel 2017 als Nachfolgeverein der Spielgemeinschaft entstehen und ab der Saison 2017/2018 den Spielbetrieb aufnehmen. Die Bindung der Jugendlichen zu ihren Stammvereinen wird nicht aufgegeben. Der Spiel- und Trainingsbetrieb wird vereinheitlicht und die bürokratische Arbeit für die Jugendleiter und Trainer erheblich vereinfacht.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert