Neue Ortspläne ohne die Nordeifeler Nachbarn geplant

Von: der
Letzte Aktualisierung:

Roetgen. Wer touristisch à jour sein will, muss dafür rechtzeitig etwas investieren. Was wäre geeigneter, als die Aufstellung von Ortsplänen an markanten Punkten in der Gemeinde? Nun soll Bewegung in die Sache kommen, der Umwelt-, Touristik- und Forstausschuss hatte klare Vorstellungen – die Gemeinde Roetgen ihre eigenen und etwas andere.

Die rasch zu errichtenden Ortspläne sollen den Besuchern eine Orientierung im Ort geben. Die Finanzierung der Maßnahme ist durch Werbung ortsansässiger Betriebe angedacht. Die Verwaltung möchte nun dem BVB-Verlag, mit dem man lange schon gut zusammenarbeitet, das neue Projekt antragen, denn andere Verlage hätten sicher Schwierigkeiten, genügend Inserenten zu bekommen.

Die Preise setzen sich wie folgt zusammen: eine Vitrine kostenlos, zwei Vitrinen 1487,50 Euro brutto, drei Vitrinen 2829,82 brutto, vier Vitrinen 5 087,25 Euro brutto und fünf Vitrinen 7341,11 Euro brutto.

Die Pläne findet Stephan Speitkamp (CDU) gut und interessant, sie sollten natürlich auch auf Monschau und Simmerath Hinweise geben, denn beide Orte nehmen Roetgen ja auch „mit in ihr Boot“. Und genau das hat die Verwaltung in Roetgen nicht vorgesehen, wie Hauptamtsleiter Michael Linzenich deutlich sagte.

Für Speitkamp nicht nachvollziehbar, denn Monschau und Simmerath beziehen Roetgen in ihre Werbung mit ein. „Und wir machen das nicht“, so Speitkamp enttäuscht.

Orte für eine mögliche Aufstellung seien noch nicht auserkoren, meinte Michael Linzenich. Darüber müsse noch gesprochen werden, denn Aktualität sei wichtig. Gerade die Standpunkte seien von großer Bedeutung, weiß Patrick Jansen (UWG), da werde es bei drei Ortsteilen schon nicht ganz leicht, ergänzte Wolfgang Schruff (PRB).

Die Kartierung sollte auf jeden Fall auf historische Punkte hinweisen, darauf möge die Verwaltung achten. Nach Festlegung der Anzahl der Vitrinen und nach einer möglichen Bewilligung der Förderung durch die Städteregion würde der benötigte Betrag entsprechend in die Haushaltsplanung 2016 eingebracht, hieß es.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert