Neue Mitglieder sind beim Akkordeon-Orchester sehr willkommen

Von: ame
Letzte Aktualisierung:
14067620.jpg
Die Mitglieder des Akkordeon-Orchesters Monschauer Land (Bild) trafen sich zur Versammlung im Imgenbroicher Bürgercasino. Dirigent Willi Mertgens (2. von rechts) würde sich freuen, wenn sich noch weitere Aktive dem Orchester anschließen würden. Foto: Alfred Mertens

Imgenbroich. Geschäftsführer Daniel Steffens ging zu Beginn der Mitgliederversammlung des Akkordeon-Orchesters Monschauer Land im Imgenbroicher Bürgercasino auf die wesentlichen Ereignisse im abgelaufenen Berichtszeitraum ein.

Das gemeinsame Kirchenkonzert mit den Kirchenchören aus Imgenbroich und Konzen sowie das Adventskonzert zählten dabei zu besonderen Höhepunkten.

Die Organisation des Kirchenkonzertes zur Osterzeit lag erstmals in den Händen des Akkordeon-Orchesters. Beim gut besuchten Konzert in der Imgenbroicher Pfarrkirche avancierte insbesondere Gabriellas Song mit der Solistin Claudia Blumensath zu einem besonderen Genuss. Die Moderation durch Heike Ungermann und Gaby Haas sowie die musikalische Unterstützung durch die Nicht-Mitglieder David Wergen und Sascha Ungermann (Trompete) sowie Sabine Blumensath (Saxofon) rundeten das Konzert ab. Vor voll besetzten Reihen trug das Akkordeon-Orchester einige Stücke beim Kurpark-Konzert in Heimbach vor.

Zwei Wochen später erfolgte das gleiche musikalische Repertoire im Gemünder Kurhaus. Beim Monschauer Wirtschaftstag leisteten Mitglieder des Orchesters Dienste in der Cafeteria. Zum runden Geburtstag des aktiven Mitglieds Günter Neuß trug das Orchester im Bürgercasino einige Stücke vor. Beim Adventskonzert wurden die Aktiven des Orchesters mit der schwierigen Akustik in der Monschauer Aukirche konfrontiert. Stehende Ovationen des Publikums waren dennoch ein Beweis dafür, dass das Konzert positiven Anklang gefunden hatte.

Durch den Zugang von Johann Brab und den Abgang von Dorte Glazinski blieb die Anzahl der aktiven Mitglieder mit 21 konstant. 49 fördernde Mitglieder unterstützen derzeit das Akkordeon-Orchester Monschauer Land. Karin Schneider informierte die Versammlung über einen etwas reduzierten Kassenbestand. Bei der Prüfung der Finanzen hatten Helmut Fink und Günter Neuß, die auch weiterhin die Kasse prüfen werden, keine Beanstandungen feststellen können. Kassiererin, Kassenprüfer und der Vorstand wurden von der Versammlung einstimmig entlastet.

Die 1. Vorsitzende Andrea Krämer dankte Dirigent Willi Mertgens für seinen uneigennützigen Einsatz zum Wohle des Orchesters. Mertgens wünscht sich allerdings, dass sich zu den Aktiven noch neue Mitglieder gesellen würden. „Dies können auch Personen sein, die nach einer musikalischen Pause wieder in Erscheinung treten wollen“, betonte er, der gerne Anmeldungen unter der Telefonnummer 02472/1518 entgegen nimmt.

Kommende Auftritte

Das Akkordeon-Orchester Monschauer Land sorgt beim verkaufsoffenen Sonntag am 2. April, ab 11.30 Uhr im Bürgercasino für musikalische Unterhaltung. Seine Visitenkarte gibt das Orchester auch beim Kur-Konzert in Gemünd am 11. Juni, 16 Uhr ab. Mit den gemeinsamen Auftritten mit Kiwanis in Aachen, Forster Linde am 31. August, ca. 19 Uhr und dem Akkordeon-Orchester aus Papenburg in der Imgenbroicher Pfarrkirche am 10. September, 11 Uhr stehen weitere Veranstaltungen auf dem Programm. Es ist angedacht, das Adventskonzert in der Monschauer Aukirche am 2. Dezember als Benefizkonzert zu deklarieren. Ob zusätzlich noch ein Auftritt im Kurpark in Heimbach infrage kommt, steht noch nicht fest.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert