Neue Impulse für Kuraten der Pfadfinder

Letzte Aktualisierung:
14122669.jpg
Die Kuraten beim „Auftanken“ in der Eifel. Foto: Thomas Schlütter

Nordeifel. In der St.-Nikolaus-Jugendstätte Rursee in Schmidt haben sich im Februar 20 Kuraten getroffen, um sich auszutauschen. Das Angebot richtete sich vor allem an Kuraten, deren Kuratenkurs etwas länger zurückliegt und an Interessenten, die sich nicht sicher sind, ob das Amt des Kuraten das Richtige für sie ist.

Die Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG) ist ein katholischer Jugendverband, der neben den pfadfinderischen Grundlagen Kindern und Jugendlichen auch die Freude am Glauben vermitteln will. Deshalb ist das Vorstandsamt der DPSG dreigeteilt, in eine Vorsitzende, einen Vorsitzenden und einer Kuratin oder einem Kuraten. In einem Kuratenkurs können die Kuraten, sei es Stamm, Bezirk oder Diözese, Handwerkszeug lernen, wie sie pfadfinderisch spirituelle Impulse umsetzen können.

Der „Kuratenkurs+“ richtete sich gezielt an Kuraten, die sich eine Auffrischung und neuen Input wünschten, um ihrer ehrenamtlichen Arbeit mehr Schwung zu verleihen. „Das Wochenende war toll“, sagt Thomas Schlütter, Diözesankurat der DPSG Aachen. „Es war schön, zu sehen, wie groß das Interesse an geistlichem Tun ist. Wie sich die Kuratinnen und Kuraten mit ihrem eigenen Glauben auseinandersetzen und versuchen, diesen Glauben in ihren Stämmen zu vermitteln.“

Die Eifel und der Rursee taten ihr Übriges, um das Wochenende mit pfadfinderischen Elementen zu versorgen. Bei der Wanderung über den Schöpfungspfad mit Georg Toporowski vom Netzwerk Kirche im Nationalpark, spannenden Diskussionen und dem Singen am Abend fiel es den Teilnehmern nicht schwer, für sich selbst und ihren Dienst aufzutanken. Abschließend waren sich die Teilnehmer einig: Das Wochenende war ein Plus für ihre Kuratenarbeit.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert