Neue Ehrenamtler im Ambulanten Hospizdienst Monschauer Land

Letzte Aktualisierung:

Nordeifel. Ende August endete für zehn Teilnehmerinnen des Qualifizierungskurses für Ehrenamtliche die fast einjährige Ausbildung zur Sterbebegleitung im Ambulanten Hospizdienst Monschauer Land.

In einem Gemeindegottesdienst am Sonntag, 6. September, um 9.30 Uhr, in der Evangelischen Kirche Roetgen, Rosentalstraße 12, werden die neuen Ehrenamtlichen in ihre Aufgabe eingeführt. Der Hospizdienst lädt hierzu auch alle Interessierten ein.

Die Ausbildung entspricht den Qualitätsanforderungen des Deutschen Hospiz- und Palliativverbandes (DHPV) und der Ansprechstelle im Land NRW zur Palliativversorgung, Hospizarbeit und Angehörigenbegleitung (Alpha Rheinland). Der Ambulante Hospizdienst Monschauer Land ist besonders erfreut darüber, dass sich alle Absolventinnen im Anschluss an ihre Ausbildung weiter beim Hospizdienst als Ehrenamtliche engagieren möchten.

Im Anschluss an den Gottesdienst findet ein Umtrunk in der Kirche statt. In persönlichen Gesprächen haben die Besucher die Gelegenheit, die Mitarbeitenden des Ambulanten Hospizdienstes Monschauer Land näher kennenzulernen.

Ansprechpartnerin ist Margarete Steger, Diplom-Sozialarbeiterin und Koordinatorin des Ambulanten Hospizdienstes Monschauer Land, Telefon 02473/9375454.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert