Neubau-Filetstück der Gemeinde offiziell eröffnet

Von: ani
Letzte Aktualisierung:
8053278.jpg
Gut beschirmt und trotz Dauerregens bestens gelaunt zeigten sich Investoren, Gesellschafter und Gäste bei der feierlichen Eröffnung des Neubaugebietes Lohlmühlenstraße. Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns und Dietmar Röhrig von der Sparkassen Immobilien GmbH (2. und 3. v. re.) konnten auch einige Grundstückskäufer begrüßen. Von den 51 Baugrundstücken wurden bereits zehn verkauf, elf weitere sind reserviert. Foto: A. Hoffmann

Simmerath. Neubaugebiete in wirklich guter Lage entstehen heute selten. Und wenn doch, dann sind sie in der Regel mit entsprechend hohen Grundstückspreisen verbunden. Letzteres trifft für das fast drei Hektar große, zentral gelegene Gelände an der Simmerather Lohmühlenstraße wohl nicht zu.

Bei Grundstückspreisen zwischen 115 und 125 Euro je Quadratmetern wird die Erfüllung von „Häusle-Träumen“ vor allem für Familien mit Kindern leichter gemacht. Für sie gibt es beim Neubau-Filetstück der Gemeinde bis zu 30 Prozent Ermäßigung, was der Haushaltskasse spürbare Erleichterung verschafft. Am Wochenende wurde das Neubaugebiet, auf dem ursprünglich Sportplatz und Schwimmhalle beheimatet waren, im Rahmen einer kleinen Zeremonie feierlich eröffnet.

Von 51 Parzellen schon 21 weg

Nachdem bereits zwei Grundstücke bebaut und eine Baustraße fertig gestellt wurde, nimmt das Neubaugebiet langsam Gestalt an. Bei der Eröffnung hatten sich neben Investoren, Gesellschaftern und Ehrengästen auch einige Käufer eingefunden. Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns konnte unter anderem auch Dietmar Röhrig, Geschäftsführer der Sparkassen Immobilien GmbH (S-Immo), und den Beigeordneten der Gemeinde, Roger Nießen, als Geschäftsführer der Grundstücksentwicklung Simmerath GmbH begrüßen.

Hermanns brachte seine Freude zum Ausdruck, dass jetzt wieder „Leben“ in dieses Gebiet kommt und ergänzte: „Ich wünsche mir, dass sich hier viele junge Familien, zusammen mit interessierten Senioren und Menschen aus allen Altersgruppen ansiedeln, die die Vorzüge von Simmeraths Infrastruktur nutzen möchten, aber trotzdem in einer ruhigen, dörflichen Wohnlage leben wollen“.

Bei einem Investitionsvolumen von 2,5 Millionen Euro sind auf dem Terrain 51 Baugrundstücke entstanden, von denen bereits 10 verkauft und 11 verbindlich reserviert sind. Die Grundstücksgrößen betragen 325 bis 1954 Quadratmeter, so dass diesbezüglich für jeden Geschmack etwas vorhanden ist. Für Käufer ist zudem weiter interessant, dass der Verkauf der Grundstücke provisionsfrei und bei freier Architektenwahl erfolgt.

Das Förderprogramm „FamBIS“ der Gemeinde Simmerath macht den Kauf zudem für Familien noch attraktiver. Eltern erhalten für bis zu drei Kinder jeweils zehn Prozent Ermäßigung auf den Kaufpreis (115 bis 125 Euro). Das ist sicher ein Rabatt mit dem sich rechnen lässt, zumal dieser Preisnachlass auch rückwirkend für Kinder gilt, die in den nächsten zehn Jahren geboren werden.

Einrichtungen gut erreichbar

Für den Erschließungsträger, die Grundstücksentwicklung Simmerath GmbH, mit ihren Gesellschaftern, der Gemeinde Simmerath und der S-Immo merkte Dietmar Röhrig an: „Wir haben hier ein attraktives, innerörtliches Neubaugebiet, von dem aus Arztpraxen, Schulen, Kindergärten und alle öffentlichen Einrichtungen fußläufig gut zu erreichen sind.“ Röhrig wies zudem darauf hin, dass das Gebiet durch die gewachsene Struktur für die Käufern aller Generationen interessant sei.

Trotz Dauerregens machten alle Anwesenden nach der Eröffnungszeremonie von dem Angebot Gebrauch, sich bei Speisen und Getränken auf ihr künftiges Häusle-Glück einzustimmen und Meinugen auszutauschen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert