Naturpark Eifel auf vielen Ebenen erfolgreich

Letzte Aktualisierung:
15090140.jpg
Geschäftsführer Dominik Hosters (l.) und Vorsitzender Manfred Poth vom Naturpark Nordeifel zogen jetzt Bilanz eines erfolgreichen Jahres 2016. Foto: Medienzentrum Kreis Euskirchen, S. Vanselow

Nordeifel. Auf ein intensives Jahr im Einsatz für die Region blickt die Geschäftsstelle des Vereins Naturpark Nordeifel zurück. „Dieses haben wir insbesondere zur Fördermittelakquise für die Kommunen genutzt“, sagt Naturpark-Geschäftsführer Dominik Hosters. Im April letzten Jahres hatte Hosters als Geschäftsführer der NRW-Geschäftsstelle seinen Dienst aufgenommen.

„Als anerkannte Institution beim Land Nordrhein-Westfalen haben wir Zugriff auf Fördertöpfe, welche ausschließlich den Naturparken in NRW zur Verfügung stehen“, erklärte Hosters. Diese förderten einen nachhaltigen Tourismus, die Umweltbildung, die Kultur- und Landschaftspflege und eine nachhaltige Regionalentwicklung.

Auszeichnung von der UN

So konnte der Naturpark im „Naturparkwettbewerb.2018.NRW“ mit drei Siegerprojekten das Umweltministerium NRW überzeugen und rund 124.000 Euro für die Nordeifel mobilisieren. „Mit diesen Mitteln werden unter anderem kommunale Naturbesonderheiten touristisch in Wert gesetzt und der nachhaltige Tourismus in der Nordeifel weiter ausgebaut“, freute sich Hosters bei der Präsentation des Konzepts.

Dass der Naturpark mit seinen Projektideen am Puls der Zeit ist, konnte am neuen Angebot „Eifel-Trekking“ eindrucksvoll in Zahlen belegt werden. Das 2016 etablierte und in NRW einzigartige Angebot zum legalen Zelten in der Natur wies im ersten Jahr eine Belegung von rund 62 Prozent aus. Stolz ist man auch auf die Anerkennung von den Vereinten Nationen (UN). Diese hatte das innovative Angebot als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet, da es sanftes Naturerleben mit Besucherlenkung hervorragend verbinde. Das Eifel-Trekking ist 2016 gemeinsam mit der Nordeifel Tourismus GmbH, der Eifelgemeinde Nettersheim, der Stadt Schleiden und der Standortentwicklungsgesellschaft Vogelsang GmbH entwickelt worden.

Auch in der nachhaltigen Regionalentwicklung setzte der Naturpark wieder Akzente. Nach einer erfolgreichen Wiederbewerbung für die neue Leader-Förderphase, konnte 2016 das Leader-Regionalmanagement mit Nicolas Gath und Sascha Schmitz besetzt werden.

Leader ist ein Förderprogramm der Europäischen Union zur Entwicklung des ländlichen Raumes. Rund 3,1 Mio. Euro Fördermittel stehen nun der Region bis 2022 zur Verfügung. Fortgeführt wurde außerdem das bereits seit vielen Jahren bestehende Programm zum Erhalt der typischen Flurhecken. Jährlich stellt hier das nordrhein-westfälische Umweltministerium 60.000 Euro bereit, um die landschaftsprägenden Hecken als Lebensraum und Wanderkorridor zahlreicher Tiere und Pflanzen zu erhalten.

Erneut Qualitätssiegel

Nicht zuletzt stellt der Naturpark den Mitgliedskommunem jährlich Landesmittel in Höhe von 70.000 Euro zur Instandsetzung und Pflege der Wanderinfrastruktur zur Seite. Honoriert wurde die Arbeit beider Naturparkgeschäftsstellen durch die erneute Auszeichnung als Qualitätsnaturpark im Rahmen des Deutschen Naturparktags 2016 in Sachsen-Anhalt.

Das vergangene Jahr wurde aber auch durch einen großen Abschied geprägt: Der langjährige Vorsitzende Günter Schumacher kandidierte nach zwölfjähriger Tätigkeit nicht mehr und gab den Staffelstab zum Jahresende 2016 an Manfred Poth (allgemeiner Vertreter des Landrats im Kreis Euskirchen) ab. Manfred Poth lobte noch einmal das hohe Engagement und die zahlreichen Erfolge Schumachers. „Er hat den Verein nachhaltig geprägt, innovative Projekte angestoßen und durch seine Arbeit viel Gutes für die Eifel bewirken können.“

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert