Naturkundliche Bildungsstätte ins Bauernmuseum?

Von: rpa
Letzte Aktualisierung:

Lammersdorf. Wird die Naturkundliche Bildungsstätte demnächst am Bauernmuseum in Lammersdorf neu eingerichtet? Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns deutete diese Möglichkeit bei einem Empfang für Hans-Jürgen Siebertz aus Lammersdorf an.

Hans Jürgen Siebertz (Jahrgang 1942) ist pensionierter Sonderschullehrer, der bereits 1960 mit seinen heimatkundlichen Aktivitäten begonnen hat. Zunächst hielt er die alten Bauernhäuser seines Wohnortes und die umgebende Landschaft in zahlreichen Ölbildern fest. Dann legte er zu Beginn der 1980er Jahre ein Verzeichnis aller noch in Lammersdorf erhaltenen Fachwerkhäuser an und dokumentierte in rund 2000 Fotografien das Leben der Dorfbewohner einst und jetzt.

Sein Wunsch, kulturell bedeutsame Dinge zu erhalten und zu beschreiben, führte zu einer umfangreichen Sammlung von Gegenständen aus dem bäuerlichen und handwerklichen Bereich, 1982 gründete Hans-Jürgen Siebertz eine Interessengemeinschaft zum Erhalt tradierter Kulturgüter. Dann war er Initiator des Vereins für Heimatgeschichte und Dorfkultur in Lammersdorf und des Bauermuseums in einem alten Fachwerkhaus an der Bahnhofstraße.

Bürgermeister Hermanns würdigte das Bauernmuseum als „wertvolle Sammlung zum Leben in alter Zeit”, er freut sich, dass das Bauernmuseum „weit über die Grenzen unserer Region bekannt” sei. Einzelheiten zum möglichen Umzug der Naturkundlichen Bildungsstätte in das Bauernmuseum wollte er dazu noch nicht nennen, er sei aber „zuversichtlich”, dass es gelingen werde, die Naturkundliche Bildungsstätte dort unterzubringen.

Die Bildungsstätte will das Naturverständnis der Besucher fördern, so hat es der unlängst verstorbene Oberförster Jürgen Mueller, der Initiator der Bildungsstätte, einmal gesagt. Mehr als 100 Exponate laden ein zur Exkursion in die Eifeler Tierwelt. Viele Jahre war die Sammlung im Flur der Grundschule in Lammersdorf untergebracht. Wegen Baumaßnahmen musste die Ausstellung, zu der auch eine hervorragende Schmetterlingssammlung gehört, vor den Sommerferien 2007 abgebaut werden. Seither wird sie zwischengelagert.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert