Nationalpark Eifel von Berlin bis München

Letzte Aktualisierung:
messe-bu
Der Nationalpark Eifel wird im März in München, Berlin und Aachen präsentiert. Foto: Malte Wetzel

Nordeifel. Allein im März wird der Nationalpark Eifel auf drei Messen für einen Ausflug in diese Region werben. Vom 26. Februar bis zum 2. März gastieren die Ranger auf dem Münchener Reisepavillon, einer speziellen Messe für nachhaltiges Reisen.

Anschließend, vom 6. bis zum 15. März, geht es weiter zur Euregio Wirtschaftsschau nach Aachen. Parallel dazu fahren einige Kollegen vom 11. bis zum 15. März nach Berlin, um dort auf der internationalen Reisemesse ITB den Nationalpark zu präsentieren.

Mit dem Messestand möchte das Nationalparkforstamt Eifel im Landesbetrieb Wald und Holz NRW zeigen, dass Naturschutz und Tourismus keine Gegensätze sein müssen. Um das Schutzgebiet und die Region am Messestand möglichst vielfältig erlebbar zu machen, haben die Ranger neben Infotafeln, Filmen und Faltblättern zu naturnahen Reiseangeboten auch ein Baumpuzzle sowie Duft- und Akustik-Stationen im Gepäck.

Ein thematischer Schwerpunkt soll auf dem Wildnis-Trail liegen, da dieses viertägige Wanderangebot in Form einer Nationalpark-Durchquerung zahlreiche Elemente eines nachhaltigen Reiseangebotes bündelt.

Hierzu zählen zertifizierte Nationalpark-Gastgeber, die spezielle Umwelt- und Qualitätskriterien einhalten, die Verknüpfung der Wanderstrecke mit dem ÖPNV oder auch organisierte Bildungsurlaube.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert