Namensfest eines Heiligen

Von: rpa
Letzte Aktualisierung:
barthel-bu
Die Figur des heiligen Bartholomäus soll aus der Zeit um 1350 stammen, das Schnitzbild stammt ursprünglich aus dem Kloster Reichenstein. Foto: R. Palm

Mützenich. St. Bartholomäus schaut von oben herab auf das Volk der Gläubigen, er sieht wohl jeden, der zum Gottesdienst oder zum stillen Gebet in die Kirche kommt.

Umgekehrt dürften wohl nur wenige Gläubige den Heiligen (bewusst) sehen, wenn sie in die Kirche kommen oder sie verlassen, denn: St. Bartholomäus, der Apostel, hat seinen (etwa düsteren) Platz hoch über dem Seitengang der Kirche. Dabei ist er doch der erste Pfarrpatron der Kirche in Mützenich.

Sankt Bartholomäus war für die Mützenicher stets ein ganz besonderer Heiliger: An seinem Festtag wurde im Jahr 1850 die erste Kirche eingesegnet - genau nach dem Wunsche der Menschen in Mützenich, also vor nunmehr 160 Jahren. An diesem Sonntag feiern die Mützenicher das Patrozinium, also das Namensfest ihres ersten Pfarrpatrons, dessen Namenstag am vergangenen Dienstag, 24. August, war.

Bartholomäus gehört wohl zu den ältesten „Gegenständen” in Mützenich, vielleicht ist die kleine Figur aus Holz (unterlebensgroß) sogar der älteste „Zeitzeuge” einer langen Ortsgeschichte.

Nach Ludwig Mathar (Schriftsteller und Historiker, 1882 - 1958) stammt das Schnitzbild aus der Zeit um 1350. Andere Historiker machen hinter diesem Datum allerdings ein Fragezeichen.

Die Zeit um 1350: Karl IV. war Kaiser (1347-1378), er erließ die „Goldene Bulle”, die Hanse erlebte ihre Blütezeit, in Prag wurde die erste deutsche Universität gegründet, in Europa wütete die Pest. Welcher Künstler aber die Figur des St. Bartholomäus „gemacht” hat, ist völlig unbekannt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert