Nächster Schritt für das Sportzentrum Kesternich

Von: Mü
Letzte Aktualisierung:

Kesternich. Der Planungsausschuss hat einstimmig beschlossen, den Bebauungsplan für das Sportzentrum Kesternich aufzustellen.

Auf dem gut zwei Hektar großen Gelände sollen ein Kunstrasenplatz für die Fußballer sowie ein Volleyballfeld entstehen, dazu ein zweigeschossiges Gebäude mit Gemeinschaftsräumen, das gegenüber der ursprünglichen Planung des Sportvereins ergänzt wurde um einen Raum für eine Schießanlage der Schützen sowie um einen Raum für die Musikvereine. Auf der dem Ort abgewandten Seite des Gebäudes kann ein Zelt aufgebaut werden auf einer Fläche, die auch als Parkplatz genutzt werden kann.

Erschlossen wird das Gelände im Bebauungsplan durch eine sechs Meter breite Straße von der Bundesstraße her auf der Trasse eines Wirtschaftswegs, die auch Begegnungsverkehr möglich sein lässt. Dafür ist allerdings noch Grunderwerb notwendig.

Für CDU die hoffte Bruno Löhrer, dass man nun die Voraussetzungen schaffen könne, dass der Kesternicher Sportverein sein Vorhaben umsetzen könne. Und um weitere Unruhe im Ort zu vermeiden, riet er, die Frage weiterer, alternativer Erschließungen im Plan gar nicht erst anzusprechen. Unterstützt wurde er für die SPD von Manfred Sawallich, denn ein anderer als der hier dargestellte Erschließungsweg sei nicht im Sinne der Bürger.

Dem Sportverein sei klar, betonte Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns, dass er als Träger der Baumaßnahme auch die nicht unerheblichen Erschließungskosten zu schultern habe. Wie weit die Gemeinde aus Erlösen bei einer anderen Nutzung des ehemaligen Sportplatzes helfen könne, sei nicht abzusehen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert