Simmerath - Nachwuchsschwimmfest: Simmerather erfolgreich

Nachwuchsschwimmfest: Simmerather erfolgreich

Letzte Aktualisierung:

Simmerath. Auch in diesem Jahr fand wieder das alljährliche Nachwuchsschwimmfest des Brander Schwimmvereins in Aachen-Brand statt. Sieben Vereine aus dem Schwimmbezirk Aachen mit insgesamt 92 Schwimmerinnen und Schwimmern trafen sich in der Schwimmhalle, um ihr schwimmerisches Können zu zeigen.

Es erfolgten insgesamt 237 Einzelstarts. 19-mal starteten Staffeln, um die Schnellsten zu ermitteln. Die einzelnen Wettkämpfe wurden in den Schwimmlagen Kraul, Brust und Rücken ausgetragen. Die Wertung erfolgte nicht nach Jungen und Mädchen getrennt, wie sonst üblich, sondern gemeinsam.

Beim kindgerechter Wettkampf sind die geforderten Leistungen dem angepasst, was das Kind können sollte, ohne es zu überfordern. Ebenfalls wird hier die Mannschaftsleistung höher bewertet, als die Einzelleistung.

Die Schwimmabteilung der Hansa Simmerath war mit zehn Aktiven vertreten. Der jüngste Teilnehmer (Jahrgang 2010) war Jonas Rumpe. Er startet über 25 Meter Rücken und 25 Meter Brust. Hier belegte er über die Bruststrecke einen tollen 4. Platz. Weiter an den Start gingen Mika Braun, Ole Miesslinger, Jana Stollenwerk, Joel Gehlen, Philipp Weppner, Lasse Junker, Laura Rumpe, Falk Simons und Noah Lennartz.

Falk Simons konnte über 50 Meter Brust einen tollen 1. Platz erreichen. Lasse Junker freute sich über einen 3. Platz über 50 Meter Freistil und einen 2. Platz über 50 Meter Rücken. Laura Rumpe erschwamm über 50 Meter Freistil einen 6. Platz. Weiterhin nahmen noch einige Aktive an der 6-mal-25-Meter-Staffel (Brust-Rücken-Kraul) teil.

Hier konnte in der Besetzung Laura Rumpe, Philipp Weppner, Mika Braun, Jana Stollenwerk, Falk Simons und Lasse Junker ein 4. Platz erschwommen werden; ganz knapp musste man sich der Mannschaft vom Euregio-Schwimmteam geschlagen geben. So blieb es auch beim Gesamtergebnis der Mannschaft; mit einem Punkt Rückstand belegte die junge Mannschaft der Hansa den 6. Platz in der Gesamtwertung.

Zur Belohnung erhielt jedes Kind eine süße Überraschung. Unterstützt wurde die Mannschaft durch die Kampfrichter Luzi Junker und Dirk Heindrichs sowie Trainer und Betreuer Elke Braun und Stefan Junker.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert