Nachts mutterseelenallein vor einer roten Ampel in Kesternich

Letzte Aktualisierung:
uwg-anträge_bu
Die Ampel in Kesternich muss nach Auffassung der UWG nicht die ganze Nacht durchlaufen. Foto: P. Stollenwerk

Kesternich. ´Mit drei Verkehrsthemen in Kesternich befasst sich die UWG-Fraktion in Anträgen an Simmeraths Bürgermeister Hubert Breuer. Da ist zunächst die Ampel im Dorf, die, wie andere Ampeln in der Gemeinde, nach Wunsch der UWG zwischen 22 und 6 Uhr abgeschaltet werden soll.

Nach Einschätzung der Unabhängigen macht es wenig Sinn, nachts um 1 Uhr mutterseelenallein vor einer roten Ampel warten zu müssen und mit laufendem Motor bzw. beim Anfahren bei Grün die Nachtruhe der Anwohner zu stören. Von den Stromkosten ganz zu schweigen.

Zweiter Problempunkt für die UWG ist die wegen Kindergarten und Grundschule viel befahrene Schulstraße, die außerdem auch als Umgehung für die Ampelkreuzung herhält. Trotz der 30er Zone wird dort nach Aussage der UWG zu oft zu schnell gefahren.

Weil dort viele Kinder spielen und mit ihren Fahrrädern unterwegs sind, sei dort eine weitere Verkehrsberuhigung erforderlich, heißt es in dem Antrag. Mit sporadischen Kontrollen der Polizei sei es allein nicht getan. An zwei Stellen sollten deshalb Drempel die Autofahrer veranlassen, den Fuß vom Gaspedal zu nehmen.

Das gleiche Problem und damit drittens, sieht die UWG auf der Straße „Am Sportplatz”, wo ebenfalls häufig Kinder spielten und wo die Anliegerschilder oftmals einfach ignoriert würden. Auch dort müsse für Abhilfe gesorgt werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert