Nach Grundsteinlegung geht es voran

Letzte Aktualisierung:

Strauch. Vor ziemlich genau einem Jahr, am 21. Dezember 2009, hat Architekt Peter Nießen den Bauantrag zum An- und Umbau des Pfarrheims Strauch gestellt. Unter Beteiligung der Kirchengemeinde St. Matthias, der Blasmusikvereinigung, des Trommler- und Pfeiferkorps sowie des Ortskartells Strauch wird das Pfarrheim nun umgebaut.

Die Baugenehmigung wurde am 3. Mai dieses Jahres erteilt und sofort wurde mit den Baumaßnahmen begonnen. Neben Peter Nießen ist Manfred Breuer maßgeblich an der Planung und Bauausführung beteiligt.

Fünf Monate ist es nun her, dass im Rahmen des diesjährigen Pfarrfestes der Grundstein für den Anbau ans Pfarrheim gelegt wurde. Stolz können die vielen Helfer rund um Bauleiter Peter Greuel sein, was sie bis jetzt geleistet haben, denn der Rohbau ist fertig und das komplette Gebäude mit einem neuen Dach versehen.

Die sanitären Anlagen wurden renoviert, behindertengerecht umgebaut und erstrahlen in neuem Glanz. Zudem konnten die Fenster, die an der Rückfront des Pfarrheimes ausgebaut wurden, in den Instrumentenräumen der Blasmusikvereinigung und des Trommler- und Pfeiferkorps wieder verwendet werden. Auch wurden die Fundamente für die Außenterrasse gegossen und die großen Fensteranlagen zum Kinderspielplatz und Dorfplatz hin eingebaut.

Witterungsbedingt steht derzeit der Innenausbau im Vordergrund. Hier gilt es, die strengen Brand-und Schallschutzbestimmungen zu beachten, die die Baukosten in die Höhe treiben.

Der Bauausschuss, bestehend aus BMV, Trommler- und Pfeiferkorps und Kirchenvorstand sowie dem Planer Manfred Breuer, hofft, dass die Bereitschaft zur Mithilfe auch weiterhin besteht. Er ist zuversichtlich, die 650-Jahr-Feier des Ortes im Oktober 2011 im neuen Pfarr- und Gemeinschaftsheim feiern zu können.

Der Dank des Bauausschusses gilt allen Spenderinnen und Spendern, den fleißigen Helferinnen und Helfern für ihren großen Einsatz und den ortsansässigen Firmen, die den Bau durch Eigenleistungen sowie Vergünstigungen beim Bezug von Baumaterialien unterstützen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert