Nach der „Damenwahl” wird es noch bunter im Monschauer Rat

Von: Heiner Schepp
Letzte Aktualisierung:
monnachklatschbild3
Von freudig bis ungläubig: Während Grünen-Chef Werner Krickel und die starken Kandidaten Charly Goffart (17,4 in Kalterherberg 2) und Hans Kirch (21,6 in Mützenich 3) das vierte Ratsmandat bejubeln, scheinen die künftigen Ratsvertreter Bernd Händler und Silvia Mertens (v. re. ) dem Braten noch nicht zu trauenÉ

Monschau. In Rohren ist die CDU-Welt noch in Ordnung. Von 383 (gültigen) Wählern machten nur 99 nicht ihr Kreuzchen bei Waltraud Haake - 74,15 Prozent für die alte und neue Ortsvorsteherin erinnern an bayerische Verhältnisse und waren das deutlichste Ergebnis einer „Damenwahl” am Sonntag im Monschauer Land.

Denn die Frauen drängen in die Monschauer Politik - und das nicht nur, weil Magga Ritter die erste Bürgermeisterhin in der fast 660-jährigen Historie der Stadt im Tal ist.

Beispiel Jacqueline Huppertz: Die CDU-Novizin wackelte trotz der großen Fußstapfen von Vorgänger Hans-Peter Dörr in Mützenich nicht und geht mit immerhin 55,5 Prozent in ihrem Wahlbezirk in die Ortsvorsteherwahl.

Beispiel Brigitte Olschewski: Um fünf Stimmen überflügelte die SPD-Vorsitzende ihren Kontrahenten Heinz-Kurt Schmitz und gewann damit eines der beiden Direktmandate für die Sozialdemokraten.

Beispiel Silvia Mertens: Auf Platz vier der Grünen-Reserveliste durfte die Menzeratherin nicht wirklich damit rechnen, demnächst ihre Dienstagabende im Rathaus verbringen zu dürfen (müssen). Dann aber zog Platz vier und Silvia Mertens wurde zum „Knuddeltier” des grünen Freuentaumels am Sonntagabend im Rathaus.

Beispiel Erika Krebs: Gerne wäre die Linke paarweise in den Monschauer Rat eingezogen, um die eingefahrenen Strukturen „mal etwas aufzuweichen”, wie Dietmar Schütteler es formulierte. Das muss die Monschauerin nun als Einzelkämpferin richten, wird aber das Farbenspektrum und die Frauenquote im neuen Parlament auf jeden Fall steigern.

Altstadt als CDU-Hochburg

Natürlich gab es auch männliche Wahlsieger an diesem Abend. Bernd Kreutz zum Beispiel, der für die SPD überzeugend das Direktmandat in Kalterherberg holte, bekam das Lächeln gar nicht mehr vom Gesicht. Überhaupt etablierte sich Kalterherberg als zweite SPD-Hochburg neben Imgenbroich, wo die CDU-Direktkandidaten schon in der Vergangenheit häufig einen schweren Stand hatten.

Auffallend aber auch das große Gefälle der SPD-Ergebnisse. Denn dass die Sozialdemokraten trotz ihrer Werte von rund 30 Prozent in Kalterherberg und Imgenbroich insgesamt stagnierten, lag an ganz schwachen Auftritten in Konzen, in Mützenich, Rohren und vor allem in der Altstadt, die fest in CDU-Hand bleibt und wo sich die Grünen deutlich als zweistärkste Kraft etabliert haben.

Zwei Bestergebnisse schließlich nch aus dem Wahlbezirk Imgenbroich 2: Paul Hüllenkremer, der bei der Bürgermeisterwahl letztlich chancenlos blieb, erzielte in seinem Heimatwahlkreis mit 13,15 Prozent das beste FDP-Einzelergebnis stadtweit, und Peter Tambornino holte hier für die Linke mit 11,35 Prozent das einzige zweistellige Wahlbezirksresultat.

Elf von 32 Sitzen und damit mehr als ein Drittel des Rates werden bei der konstituierenden Sitzung - voraussichtlich im Oktober - mit neuen Gesichtern besetzt sein. Die Neulinge können heute Abend „schnuppern” wie´s geht: Dann nämlich kommt der alte Rat noch einmal zusammen, um über das auch im Wahlkampf beliebte Thema Schwimmhalle zu debattieren und zu entscheiden. Und nach der Schwimmbad-Sondersitzung wird es unter den Volksvertretern sicher noch manchen Gesprächsstoff geben, wer wohl bei der Wahl am Sonntag am meisten „baden gegangen” ist.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert