Nach dem ersten Saisonabschnitt stimmt beim SV Rott das Gesamtpacket

Von: kk
Letzte Aktualisierung:
SV Rott
Nach gutem Start hakte es in der zweiten Hinrundenhälfte etwas, aber letztendlich erreichte die Gruppe mit einundzwanzig Punkten ihr Minimalziel. Foto: Kurt Kaiser

Rott. Beim ranghöchsten Nordeifelteam, dem Landesligisten SV Rott, sehnte man zuletzt die Winterpause herbei, denn nach dem letzten Abpfiff, am vergangenen Sonntag, hatte der sowieso schon viel zu kleine Kader, von Mitte August mit Pokal und Meisterschaftsspielen vierundzwanzig Pflichtspiele bestritten.

Es gab nur wenige Spiele, in denen Trainer Jürgen Lipka aus personeller Sicht aus dem vollen schöpfen konnte. Oft genug war er, bedingt durch verletzungsbedingte oder berufliche Ausfälle, gezwungen die Mannschaft umzubauen. Nach gutem Start hakte es in der zweiten Hinrundenhälfte etwas, aber letztendlich erreichte die Gruppe mit einundzwanzig Punkten ihr Minimalziel. „Wir hatten viele Spiele aber leider auch viele Verletzte. Sicherlich hätten wir ein paar Punkte mehr haben können, aber der jungen Mannschaft fehlte leider in einigen Situationen die Erfahrung. Mit dem Gesamtpaket bin ich aber im Großen und Ganzen zufrieden“, blickte der Coach auf eine stressige Hinrunde zurück, deren Highlight zweifelsohne die Pokalbegegnung gegen den Regionalligisten, Viktoria Köln, war.

Bis zum 13. Januar heißt es nun für Trainer und Mannschaft Füße hochlegen und erholen. Ehe man dann am 8. März, mit der Begegnung beim FC Düren-Niederau, in den zweiten Saisonabschnitt startet, hat der Trainer einen Trainingsplan mit sehr starken Testspielgegnern aufgestellt. Die Rot-Weißen werden in der Vorbereitungsphase auf die Rückrunde ihren Leistungsstand gegen die Mittelrheinligisten Hertha Walheim, Borussia Freialdenhoven und SV Eilendorf überprüfen. Die Bezirksligisten Inde Hahn und FV Haaren sowie die A-Ligisten SC Kellersberg, Rhenania Würselen und TV Konzen stehen ebenfalls als Gegner auf dem Vorbereitungsplan der Rotter.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert