Musikverein Rurseeklänge: Weihnachtliches Konzert in Wendelinuskapelle

Musikverein Rurseeklänge: Weihnachtliche Töne am See

Von: cjk
Letzte Aktualisierung:
15895675.jpg
Zum 16. Mal fand jetzt das Weihnachtskonzert des Musikvereins Rurseeklänge statt: Den Zuhörern gefielen die eindrucksvoll vorgetragenen Lieder und es sparte nicht mit Applaus. Foto: Corinna-Jasmin Kopsch

Woffelsbach. Das Weihnachtskonzert des Musikvereins Rurseeklänge fand auch in diesem Jahr in der Wendelinuskapelle in Woffelsbach statt. Zahlreiche Zuhörer fanden sich dort am Samstagabend ein, um der weihnachtlichen Musik zu lauschen – bereits zum 16. Mal.

Im Vorfeld wies der musikalische Leiter Willem Lindelauf die Gäste darauf hin, dass „wir heute einige Stücke spielen, die wir sonst nicht bei Weihnachtskonzerten vortragen“.

Neben weihnachtlichen Liedern wie „Merry Christmas“ und „Gloria in Excelsis Deo“ wurden unter anderem ein Auszug aus „The Phantom of the Opera“ und Stücke wie „Down by the Salley Gardens“ und „Evening Song“ gespielt. Den Zuhörern gefielen die eindrucksvoll vorgetragenen Lieder und es sparte nicht mit Applaus. Auch gemeinsam mit dem Publikum wurde gesungen: „Alle Jahre wieder“ und „Ihr Kinderlein kommet“ waren allen wohlbekannt und die ausgelegten Texte hätte wohl kaum einer gebraucht, um mitzusingen.

Vor dem Lied „Heal the World“ erinnerte Willem Lindelauf daran, dass es leider nicht überall auf der Welt so friedlich zugeht: „Daher spielen wir dieses Lied, um daran zu denken.“ Das Publikum freute sich über alle vorgetragenen Stücke. Aufgrund des anhaltenden Applauses und einiger Zugabe-Rufe wurden sogar noch zwei zusätzliche Lieder gespielt: „White Christmas“ und „Stille Nacht“, das „zu Weihnachten einfach dazu gehört“, so Lindelauf.

Der Musikverein bedankte sich dafür, dass er auch in diesem Jahr wieder in der Wendelinuskapelle spielen durften. Nach dem Konzert lud er zu Kakao, Glühwein und Gebäck ein.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert