Rollesbroich - Musikverein „Harmonie“ geht auf musikalische Zeitreise

Musikverein „Harmonie“ geht auf musikalische Zeitreise

Von: ho
Letzte Aktualisierung:
8733444.jpg
Mit der „Zeitreise“ des Musikvereins „Harmonie“ wollen (v. l.) Claudia Nießen, Ralf Theißen, Martina Müller-Heck und Achim Breuer am 25. Oktober in der Rollesbroicher Kirche die Besucher visuell und musikalisch in verschiedene Zeiten, Welten und Dimensionen

Rollesbroich. Als der Musikverein „Harmonie 1902“ Rollesbroich e.V. im vorigen Jahr zu seinem Konzert lud, erlebten die Besucher eine musikalische Weltreise, die mit Filmsequenzen so pfiffig angereichert war, dass wohl niemand gedacht hätte, hier könne eine Steigerung erreicht werden.

Dies spornte jedoch Dirigent Achim Breuer und Ralf Theißen an, welche die Idee zu einer Zeitmaschine entwickelten, mit der das Orchester eine musikalische Reise antreten kann.

Mit Hilfe von Dirk Walliczek entstanden dabei Filmsequenzen im hochwertigen Kino-HD-Format, die an Originalität schwer zu überbieten sind und an verschiedenen Orten in der Region gedreht wurden. Eingebunden in das diesjährige Konzert des Musikvereins am 25. Oktober in der Rollesbroicher Pfarrkirche (Beginn 19.30 Uhr) dürften sie erneut für absoluten Hör- und Sehgenuss sorgen.

Wie Vorsitzende Claudia Nießen beim Pressetermin mitteilte, steht das Konzert der Harmonie dementsprechend unter dem Motto „Zeitreise“. Claudia Nießen: „Wir hoffen natürlich, dass die Pfarrkirche in Rollesbroich wieder voll wird, um bei unserem Konzert die Besucher mit in verschiedene Zeiten, Welten und Dimensionen zu nehmen“.

Bevor der erste Ton erklingt, wird den Besuchern zu Beginn gezeigt, wie Achim Breuer und Ralf Theißen in heimischer Werkstatt die Zeitmaschine entwickelten. Neben allerlei hochtechnischem Gerät wird diese mit Starkstrom, Kartoffeln und Schwämmen betrieben. Dass diese wundersame Mischung funktioniert, zeigt sich daran, dass Dirigent Breuer von einem zum anderen Ort in verschiedenen Zeitepochen gebeamt werden kann.

Wie Ralf Theissen mitteilte, wurden die Filmsequenzen in der gesamten Region gedreht. „Wir haben Wert auf reale Hintergründe gelegt. Vom Roten Haus in Monschau bis zum Steinbruch in Paustenbach ist alles dabei.“ Auch was die Kostüme und Ausstattung der Musiker angeht, hat man nicht gekleckert. In Rokoko-Garderobe präsentiert sich ein Teil des Ensembles beispielsweise im Roten Haus in Monschau.

Ansonsten steht natürlich beim Konzert der Harmonie der musikalische Hörgenuss im Vordergrund. Neben den laufenden Proben hat man sich bereits durch zwei Probenwochenenden in Aachen und in Rollesbroich auf das Harmonie-Highlight des Jahres vorbereitet. Zuletzt stand Ende September ein zweitägiger musikalischer Feinschliff im Rollesbroicher Pfarrheim an. Und nun fiebern nur noch alle dem Konzert der Harmonie am 25. Oktober entgegen, bei dem der Eintritt für die Besucher im übrigen kostenlos ist.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert