Monschau - Musik in der Altstadt

Musik in der Altstadt

Von: ag
Letzte Aktualisierung:
muss-hudspethbild
Gitarrist mit starker Ausdruckskraft: Toni Hudspeth lässt es am Freitag im Lütticher Hof in Monschau krachen. Foto: P. Stollenwerk

Monschau. Wenn junge Leute abends in der Monschauer Altstadt etwas erleben wollen, machen sie sich meist vergeblich auf die Suche. Mit einer neuen Veranstaltungsreihe will Frank Vecqueray, Inhaber des Lokals „Lütticher Hof” (Stadtstraße, gegenüber Monschau-Touristik), die Altstadt jetzt für junges Publikum auch in den Abendstunden attraktiver machen.

„Alle sagen immer, in Monschau werde jungen Leuten nichts geboten. Das möchte ich versuchen zu ändern”, sagt Vecqueray.

Tony Hudspeth rockt am Freitag

Zum Auftakt am morgigen Freitag, 4.Juni, um 19.30 Uhr ist es im gelungen den Gitarristen und Songwriter Tony Hudspeth zu verpflichten. Hudspeth ist im Rockgeschäft schon lange kein Unbekannter mehr - er gehört zu den „alten Hasen”. Von Müdigkeit ist aber keine Spur zu entdecken, absolviert er doch jährlich über 250 Auftritte in ganz Europa. Der Musiker wohnt schon seit längeren in der Gemeinde Simmerath und freut sich, wieder nahe seiner Wahlheimat aufzutreten und das Publikum mit einer Mischung aus Coverstücken und Originalen aus Rock, Pop, Soul, Funk, Country und Blues in seinen Bann zu ziehen.

Bei den folgenden Veranstaltungen sollen dann eher leise Töne angestimmt werden. In unregelmäßigen Abständen möchte Frank Vecqueray den Gästen auf seiner Außenterrasse Blues, Jazz und Irish Folk servieren. Dabei setzt er auf Qualität. „Das ist mir wichtig”, sagt der Gastronom und hofft bei den geplanten Veranstaltungen auf die Milde seiner Nachbarschaft.

Die nächste Veranstaltung soll am Freitag, 25. Juni, im Anschluss an den Opernabend vor dem Roten Haus stattfinden. Dann wird Gero Körner auf seiner Hammondorgel jazzen und die Außenterrasse des Lütticher Hofs über der Rur beschallen. Der Eintritt zu beiden Veranstaltungen ist kostenlos.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert