Museumsnacht im Kommerner Freilichtmuseum

Letzte Aktualisierung:
13320225.jpg
Das LVR-Freilichtmuseum Kommern wird in der Museumsnacht am 11. November nur von historischen Lichtquellen beleuchtet. Foto: Hans-Theo Gerhards/LVR-Freilichtmuseum Kommern/pp/Agentur ProfiPress

Kommern. Wie war das eigentlich damals abends in den Dörfern, so ganz ohne Strom? In der „Kommerner Museumsnacht“ des LVR-Freilichtmuseums können die Besucher der Einrichtung das am Freitag, 11. November, von 17 bis 22 Uhr, erleben.

Historische Beleuchtung aus mehreren Jahrhunderten ist die einzige Lichtquelle. In alten Bauernhäusern brennen auf Herdstellen offene Feuer, Laternen, Öl- und Petroleumlampen. Anders hingegen in der Küche des Quelle-Fertighauses von 1965, wo Neonfarben erstrahlen, genau wie in der Reklame der Gaststätte Watteler. Kerzenlaternen weisen den Weg zwischen den Baugruppen.

Die Farblicht-Installationen setzen die historischen Bauten in ein ganz anderes Licht. Außerdem können die Besucher bei Kerzenschein traditionelle Abendlieder mitsingen. Als Stärkung gibt es einen warmen Eintopf und Glühwein. Die „Kommerner Museumsnacht“ ist Teil der Veranstaltungsreihe „Nordeifel – Kultur bei Nacht“ der Nordeifel Tourismus GmbH.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert