Mützenich will gute Figur im Landeswettbewerb abgeben

Letzte Aktualisierung:
9023298.jpg
Sehen dem Landeswettbewerb optimistisch entgegen: Das Team aus Mützenich mit Verstärkung durch die Städteregion.

Mützenich. Der Landeswettbewerb 2015 „Unser Dorf hat Zukunft“ wirft bereits seine Schatten voraus. Vor wenigen Tagen rief Präsident Johannes Frizen von der Landwirtschaftskammer den Auftakt für den Landeswettbewerb 2015 aus. Im sauerländischen Lennestadt-Kirchveischede versammelten sich dazu Vertreter der über 50 teilnehmenden Dörfer. Mit von der Partie war auch eine Vertretung aus Mützenich.

Das Venndorf hatte sich als Gesamtsieger im diesjährigen städteregionalen Wettbewerb für die Teilnahme am Landesentscheid qualifiziert. Eine Delegation des Organisationsteams hatte sich aufgemacht, um vor Ort auch von Landwirtschaftsminister Remmel motiviert zu werden.

Das Team um Ortsvorsteherin Jacqueline Huppertz konnte dabei Ideen und wertvolle Tipps für eine erfolgreiche Präsentation der vielseitigen Aktivitäten im Dorf sammeln. „Nach dem Wettbewerb ist vor dem Wettbewerb“, erklärte dann auch Christina Els, die schon das nächste Treffen der Organisationsgruppe zur Vorbereitung auf den Landeswettbewerb im Blick hat.

In der Zeit vom 17. bis 28. August 2015 wird die Landesbewertungskommission die nordrhein-westfälischen Dörfer bereisen. Dann muss sich auch Mützenich einer insgesamt 14-köpfigen Jury stellen und einmal mehr beweisen, dass das Dorf zukunftsfähig aufgestellt ist.

Bürger sollen Ideen einbringen

Die aktive Gemeinschaft will sich dieser Aufgabe gerne stellen, geht es doch eher darum, auszuloten, welche der vielen vorzeigbaren Aktivitäten und Projekte präsentiert werden sollen, um bei der Kommission genauso zu punkten, wie das im städteregionalen Wettbewerb funktioniert hat. Genau darum wird es in der Vorbereitungszeit im kommenden halben Jahr gehen. Das Organisationsteam möchte dazu allen Mützenicher Bürgern die Gelegenheit geben, sich aktiv in die Wettbewerbspräsentation einzubringen.

Denkbar ist auch die Erarbeitung eines Dorfentwicklungskonzeptes, das zusammen mit der Städteregion Aachen angegangen werden könnte. Insbesondere müssen für die Präsentation beim Landeswettbewerb Schwerpunkte zum Umgang mit dem demografischen Wandel und zur Einbindung in regionale Prozesse wie in die Leader-Förderkulisse benannt werden. Energie- und Mobilitätskonzepte, Wirtschaft, Tourismus, Landwirtschaft und nicht zuletzt die Kooperation mit den Nachbarn sind weitere Schwerpunkte.

Der Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ wird im Jahr 2015 zum 5. Mal in NRW veranstaltet. Das bürgerschaftliche Engagement ist seit Bestehen dieses Wettbewerbs 1961 der entscheidende Faktor für die Lebensqualität in den Dörfern.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert