Freizeittipps

Mützenich: Schützen lassen das Jahr Revue passieren

Letzte Aktualisierung:

Mützenich. Die Schützen sehen ihre Aufgabe nicht nur im sportlichen Bereich, sondern „sollen ihren Platz in Kirche und Gesellschaft wahrnehmen und ausfüllen“, so begrüßte Brudermeister Ralf Sommer die Anwesenden der Mitgliederversammlung der St.-Hubertus-Bartholomäus-Schützenbruderschaft Mützenich im Schützenhaus.

Er forderte alle auf, in einer Schweigeminute der verstorbenen Mitglieder des vergangenen Jahres zu gedenken. Schießmeister David Senf ließ das Jahr 2013 Revue passieren und stellte nochmals die besonderen Leistungen einzelner Schützen und auch ganzer Mannschaften heraus.

Mit Spannung wurde der Geschäftsbericht von Schriftführerin Gaby Förster erwartet. In den nächsten 20 Minuten trug sie aus dem handgeschriebenen Jahrbuch alle Aktivitäten der Bruderschaft vor, die beim ein oder anderen auch so manches Schmunzeln hervorriefen. Mit großem Dank an Gaby Förster lud Brudermeister Sommer alle Mitglieder ein, sich einmal die Zeit für die Lektüre dieses Geschäftsbuches zu nehmen: „Hier kann man so manches Interessante aus unserer Vergangenheit erfahren.“ Beim anschließenden Blick auf die Statistik musste Geschäftsführer Walter Sommer zwar einen leichten Rückgang der Mitgliederzahl verkünden. Er war aber erfreut, dass auch im vergangenen Jahr einige neue Mitglieder gefunden wurden.

Mit den Worten „Nüchterne Zahlen sind mein Job“ begann Günter Kallenbrunnen anschließend seinen Kassenbericht. Die sehr gut geführte, ausgeglichene Kasse wurde dann auch von Kassenprüfer Bruno Thomas bestätigt, worauf dem gesamten Vorstand die Entlastung für das zurückgelegte Geschäftsjahr erteilt wurde.

Aufbauend auf den Terminen für das Jahr 2014 stellte Brudermeister Sommer nochmals die Wichtigkeit der Mitgliederversammlung und die Einsatzbereitschaft jedes Einzelnen als herausragende Kriterien für einen gut funktionierenden Verein heraus und sah angesichts der positiven Berichte und der engagierten Diskussion über verschiedene nun noch anstehender Fragen und Beiträge einer guten Zukunft entgegen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert