Mützenich holt den Supercup

Von: ame
Letzte Aktualisierung:
cup-senioren-bu
Einen verdienten Erfolg feierte der TuS Mützenich (Bild) beim Supercup-Hallenturnier für Senioren-Mannschaften. Das Team bezwang im Finale den TV Konzen nach einem 0:1-Rückstand noch mit 3:1. Foto: Alfred Mertens

Monschau. Mit einer Überraschung endete das Supercup-Hallenturnier für Senioren-Mannschaften in der voll besetzten Sporthalle der Hauptschule in Monschau. Nicht die hoch eingeschätzten A-Kreisligisten TV Konzen oder SV Germania Eicherscheid setzten sich beim Turnier der besten Teams der Stadt Monschau und der Gemeinde Simmerath durch, sondern der TuS Mützenich konnte am Ende des Turniers jubeln.

Der TuS Mützenich bezwang im Finale den TV Konzen mit 3:1. Nach verteiltem Spiel im ersten Abschnitt mit leichten Vorteilen für den TuS ging der TV Konzen nach dem Seitenwechsel durch Mario Braun standesgemäß mit 1:0 in Führung. Doch im Gegenzug glich Marcel Schillings für den TuS aus. Eine Energieleistung bescherte dem TuS Mützenich nach Treffern von Marco Gombert und Ralf Wilden den Turniererfolg.

Überraschend war der SV Germania Eicherscheid in der Vorrundengruppe A schon frühzeitig ausgeschieden. Jeweils 1:1-Unentschieden endeten die Partien der Germania gegen Lammersdorf, Mützenich und die SG Monschau/Imgenbroich.

Für das Halbfinale qualifizierten sich in dieser Gruppe der TuS Mützenich nach einem 5:0-Auftakterfolg über Monschau/Imgenbroich und einem 2:2-Unentschieden gegen Lammersdorf sowie der TuS Lammersdorf, der einen hauchdünnen 2:1-Erfolg über Monschau/Imgenbroich verbuchen konnte.

In der Vorrundengruppe B ließ der TV Konzen keinen Zweifel aufkommen, wer sich für das Halbfinale qualifizieren würde. Das Team feierte Erfolge über den SV Kalterherberg (3:0), die SG Strauch/Steckenborn (2:0) und die SG Kesternich/Rurberg (4:0). Nach den Partien Strauch/Steckenborn - Kesternich/Rurberg (4:1), Kalterherberg - Kesternich/Rurberg (0:1) und Kalterherberg - Strauch/Steckenborn (2:1) stand die Spielgemeinschaft Strauch/Steckenborn als weiterer Halbfinalist fest.

In den beiden Halbfinal-Begegnungen verbuchten der TuS Mützenich und der TV Konzen deutliche Erfolge. Mützenich bezwang die SG Strauch/Steckenborn nach drei Treffern des überragenden Marcel Schillings sowie weiteren Toren von Ralf Wilden und Mario Casselmann mit 5:0. Der TV Konzen ließ Titelverteidiger TuS Lammersdorf beim 4:0-Sieg ebenfalls keine Chance. Für den TV trafen Stefan Banzet, Maxwell de Farias und Peter Petzold (2).

Nur 49 Tore erzielt

Umsichtig leiteten die beiden Unparteiischen Bernd Mommertz (TSV Kesternich) und Benno Naumann (TV Konzen) die 15 Partien, in denen insgesamt nur 49 Treffer fielen. M

ützenichs Trainer Herbert Schillings berücksichtigte für das Turnier mit Hendrik Böttcher, Mario Casselmann, Marco Gombert, Peter Heinrichs, Marcel Schillings, Christian Schmitz, Mario Steffens, Markus und Thomas Völl, Dominik Weishaupt, Axel und Ralf Wilden sowie Co-Trainer Georg Bauer insgesamt 13 Akteure.

Georg Dreuw, der 1. Vorsitzende des ausrichtenden SV Bergwacht Rohren, der zusammen mit Bernd Goffart (Vertreter von Simmeraths Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns), Norbert Rader (Vorsitzender des Sport- und Kulturausschusses der Stadt Monschau), Helmut Völl (Stadtsportverbands-Vorsitzender) und Rebekka Braun (Leiterin der Geschäftsstelle Höfen der Sparkasse Aachen, die als Hauptsponsor des Supercup-Turniers fungierte) die Siegerehrung vornahm, sprach von „tollen und spannenden Spielen”. Alle Funktionäre lobten die „hervorragende Organisation der ausrichtenden Bergwacht”.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert