Mühlenfest am Waldlehrpfad mit breitem Programm für Besucher

Letzte Aktualisierung:
10771771.jpg
Über Wasserkraft wird an der historischen Sägemühle im Kluckbachtal ein 200 Jahre altes Sägegatter angetrieben. Auch das gibt es beim Mühlenfest am 12. September bei der Arbeit zu beobachten.

Rohren. Das traditionelle Mühlenfest, das frühere Meilerfest, am Waldlehrpfad in Rohren wird am Samstag, 12. September, gefeiert. Ab 11 Uhr startet das Programm auf dem Gelände an der Sägemühle im Kluckbachtal.

Geboten werden Vorführungen der Sägemühle sowie ab 15 Uhr eine Adler-Flugschau des Wildfreigeheges Hellenthal. Auch das Waldmuseum ist geöffnet. Eine Grillstation mit Fritten sowie Kaffee, Waffeln, Kuchen und kalte Getränke sorgen für das leibliche Wohl der Besucher.

Ab 11 Uhr wird ein Fahrdienst ab Rohrener Kirche angeboten.

Der Naturlehr- und Wanderweg Rohren wurde 1988 auf Anregung des damaligen städtischen Forstbeamten Bernd Drevermann angelegt und fünf Jahre später von der Stadt Monschau in die Trägerschaft des Sportvereins Bergwacht Rohren übergeben.

Auf 40 Hinweistafeln werden einheimische Bäume und Straucher beschrieben. Des Weiteren wurde ein Bienenlehrstand errichtet, und an der Station Wald und Wild werden heimische Wildtiere präsentiert. Der Waldpavillon „Zur Kluck“, im Jahr 2000 errichtet, bietet weitere Informationen über die heimische Natur und dient gleichzeitig als Rastplatz und Schutzhütte. Die Innenvertäfelung dieser Hütte besteht aus 20 heimischen Holzarten, die in der Sägemühle auf Maß geschnitten wurden. Aufschlussreich sind auch die Information über das Köhlerhandwerk. Zu diesem Zweck wurde im Kluckbachtal ein Schaumeiler errichtet.

Nur einen Steinwurf entfernt befindet sich die 1995 errichtete historische Sägemühle. Über Wasserkraft wird ein 200 Jahre altes Sägegatter angetrieben.

Im Ort Rohren selbst ist die Lourdesgrotte immer wieder einen Besuch wert. Dieser Ort zum Besinnen wurde vor rund 90 Jahren von Rohrener Bürgern erbaut.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert