Motorsportclub Höfen fährt weiter in der Erfolgsspur

Letzte Aktualisierung:

Nordeifel. Der Motorsportclub Höfen fährt auch zum Saisonende weiter in der Erfolgsspur. Alina Kaulen und die Mannschaft hatten beim Heimrennen vor zwei Wochen schon den Meistertitel vorzeitig eingefahren. Eine Woche später stand dann fest, dass Leon Schmiddem uneinholbar in der Klasse der 10- bis 11-jährigen vor seinem Teamkameraden Nico Wollgarten liegt.

Nun kam das letzte Rennen beim PSV Aachen. Und hier wurde es dann nochmal ganz spannend. Lars Kaulen musste zwei Plätze vor seiner härtesten Konkurrentin, Yvonne Kohlgrüber vom AC Radevormwald, in der Klasse der Ältesten (Jahrgänge 1995 – 1997) landen, um den Titel des ADAC Nordrhein-Meisters erstmals für sich verbuchen zu können. Und das gelang.

Er wurde Zweiter in dieser Altersklasse hinter dem Lokalfavorit vom PSV Aachen, Florian Weber. Ganze 0,02 Sekunden dahinter landete ein weiterer Fahrer des PSV, Robert Lefringhausen. Und Yvonne Kohlgrüber, nach Durchgang eins noch vor Lars Kaulen liegend, belegte dann ganze 0,08 sec. hinter ihm Platz vier. Bei den Jüngsten ergatterte in diesem Jahr Luca Francesco Schneider vom MSC Heiligenhaus den Titel. Dort ist Lars Fragstein vom MSC Höfen Vierter. In der K2 gewann Leon Schmiddem vor Nico Wollgarten.

Timea Kaulen wurde ganz knapp geschlagen Vierte. In der K3 gewann Meisterin Alina Kaulen: auch hier war der vierte Platz wieder in Höfener Hand mit Lucas Fragstein. Die K4 wurde von Kevin Frantzen vom PSV Aachen in diesem Jahr nach Belieben dominiert. Hier hatte der MSC Höfen keinen Fahrer am Start. In der K5 fuhr dann Lars Kaulen einen Sieg heraus.

Jetzt zur NRW-Meisterschaft

Am 6. Oktober fahren nun Lars Fragstein, Leon Schmiddem, Nico Wollgarten, Alina Kaulen, Niklas Alzer und Tobias Pesch zur NRW-Meisterschaft nach Rheda-Wiedenbrück. Hier zählen nur sechs ausgesuchte Läufe der 14 Saisonrennen, daher verpasste Lars Kaulen leider die Qualifikation.

Sollte hier einem MSC-Fahrer der Sprung unter die Top 4 gelingen, ist er dann bei der Deutschen Meisterschaft in Neunkirchen/Saarland vom 18.-20. Oktober dabei.

Eine Woche vorher treffen sich vom 11.-13. Oktober die besten Starter des ADAC aus ganz Deutschland beim Bundesendlauf in Schleswig. Hier sind dann Leon Schmiddem, Nico Wollgarten, Alina und Lars Kaulen am Start und wollen ihr Können gegen die 50 Mitkonkurrenten beweisen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert